• IT-Karriere:
  • Services:

Interactive Touch Monitor: Auch Dell bringt einen Monitor für den Konferenzraum

Dell steigt in den Markt der kollaborativen Displays ein - mit einem 86 Zoll großen Monitor mit 4K-Auflösung. Auch ein Stift-Digitizer und Touchscreen sind vorhanden, ein eigenes Betriebssystem fehlt aber.

Artikel veröffentlicht am ,
Dells Monitor ist auch für große Konferenzräume geeignet.
Dells Monitor ist auch für große Konferenzräume geeignet. (Bild: Dell)

Noch vor der Elektronikmesse CES 2020 in Las Vegas hat Dell ein eigenes Smartboard für den Konferenzraum vorgestellt. Der 86 4K Interactive Touch Monitor soll für Teammeetings und Präsentationen geeignet sein. Dazu hat das 86 Zoll große Panel einen Touchscreen und einen Stift-Digitizer integriert. Wie der Name vermuten lässt, beträgt die Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Das Display lässt sich wie andere Produkte dieser Art an die Wand montieren. Zumindest die Produktbilder suggerieren, dass allerdings kein Standfuß dazu geliefert wird. Eine Wandmontage scheint daher die einzige Möglichkeit für die Nutzung zu sein. Der Monitor hat zwei 20-Watt-Lautsprecher integriert und kann daher auch für das Abspielen von Audiomaterial genutzt werden. Eine Webcam ist nicht integriert. Wie beim Samsung Flip handelt es sich wohl eher um ein digitales Flipchart als um ein Konferenzsystem im Stil eines Surface Hub.

Der Bildschirm hat weder eigene Hardware integriert noch ein Betriebssystem installiert. Stattdessen soll er mit einem PC im Konferenzraum genutzt werden. Eine Vollversion für die Whiteboard-Software Flatfrog ist enthalten. Dell empfiehlt etwa den eigenen Optiplex Micro PC für das Whiteboard. Jeder andere Computer sollte aber funktionieren. Der Monitor kann per USB-C einen Laptop mit 90 Watt Leistung laden.

Ethernet und RS-232 vorhanden

  • 86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)
  • 86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)
  • 86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)
  • 86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)
  • 86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)
  • 86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)
  • 86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)
86 4K Interactive Touch Monitor (Bild: Dell)

Vier weitere HDMI-Anschlüsse, vier USB-A-Ports und drei seltener anzutreffende USB-B-Ports sind ebenfalls vorhanden. Vermutlich sind diese aber für die Nutzung des Touchpanels und des Stift-Digitizers erforderlich und können nicht für Peripheriegeräte verwendet werden. Das System unterstützt Gigabit Ethernet und hat eine serielle RS-232-Schnittstelle. Über eine enthaltene Fernbedienung kann der Monitor konfiguriert und gesteuert werden.

Bisher nannte Dell keine Preise für den Konferenzraummonitor. Er soll ab 10. April 2020 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 37,49€
  3. 24,00€

Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /