Intellivision Amico: Spiele jetzt und Konsole hoffentlich später

Doppelt paradox: Intellivision will 150 Euro für Spiele einer Konsole, die es noch nicht gibt - in Pappschachteln, aber zum Herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Intellivision Amico
Artwork der Intellivision Amico (Bild: Intellivsion)

Das Angebot richtet sich offensichtlich an Sammler - aber kann es Sammler geben bei einer Konsole, die noch gar nicht erhältlich ist? Intellivision versucht es bei der Amico trotzdem: Ab sofort sind acht Games als Collector's Edition für insgesamt 150 Euro vorab erhältlich. Alternativ kann die Kundschaft auch zwei Sammlungen mit jeweils vier Spielen für jeweils rund 80 Euro kaufen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
  2. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
Detailsuche

Die Editionen enthalten als Extra eine Sammlermünze und ein Wackelbild, alles zusammen soll innerhalb von zehn Tagen verschickt werden. Das ist insofern erstaunlich, als man dann nichts weiter damit machen kann.

Die dazugehörige Konsole Amico erscheint erst irgendwann später. Intellivision hofft, allen Vorbestellern ihr Exemplar noch vor Ende 2021 liefern zu können - sicher ist das aber nicht.

Im Handel soll das Gerät erst 2022 erhältlich sein. Ursprünglich war der Start für Frühjahr 2021 angekündigt. Ein Grund für inzwischen mehrere Verschiebungen sind Lieferengpässe bei einigen Komponenten, so der Hersteller.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die nun angebotenen Sammlereditionen erscheinen in einer Pappschachtel. Darin befindet sich eine RFID-Karte, mit der man das Spiel aus dem Onlineshop von Intellivision herunterladen kann - sofern man eben die Konsole besitzt.

Moon Patrol und andere Klassiker

Bei den Games handelt es sich um Neuauflagen unter anderem von Moon Patrol, Evil Knievel, Dynablaster und Missile Command. Intellivision hat immer gesagt, dass man unter anderem Karten- und Würfelspiele sowie Klassiker neu digital beleben will und primär auf Spielspaß im Familienkreis setzt.

Der Markenname Intellivision stammt von der Konsole, die der Spielzeughersteller Mattel 1979 auf den Markt brachte. Anfangs war das Gerät ein großer Erfolg.

Nach starken Verkäufen wurde die Lage für Intellivision ab 1982 allerdings rasch durch Konkurrenzsysteme wie den Atari 5200 und den Heimcomputer Commodore C64 schwieriger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Z101 12. Okt 2021 / Themenstart

Nicht auf das Marketingsprech hereinfallen. Der Chef redet da zwar ständig von grossen...

Kakiss 12. Okt 2021 / Themenstart

Das Ganze ist schon bereits seit mindestens einem Jahr unterhaltsam :) Der Kopf der Firma...

MR-2110 12. Okt 2021 / Themenstart

sieht aus wie ein "ich kann alles gleichzeitig" kopie der asiaten wenn sie etwas auf wish...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /