Intelligentes Licht von Osram: Lightify als Hue-Konkurrent

Osram hat mit Lightify ein LED-Leuchtmittel mit Funkfernsteuerung vorgestellt, das wie die Philips Hue unterschiedliche Farben darstellen kann. Gesteuert wird das Licht über ein Smartphone oder Tablet.

Artikel veröffentlicht am ,
Osram Lightify
Osram Lightify (Bild: Osram)

Die LED-Lampenlösung Lightify von Osram wird mit einer Netzwerkbridge ans WLAN angeschlossen und funkt die Befehle zur Auswahl von Farben und Helligkeiten zu den Lampen. Die Steuerung erfolgt über Apps auf dem Smartphone oder Tablet manuell. Alternativ können Farben von Fotos mit der Farbpipette ausgewählt oder vordefinierte Lichtstimmungen aufgerufen werden. So kann zum Beispiel das Farbspiel eines Sonnenaufgangs abgerufen werden. Auf Wunsch lässt sich das Licht sogar über das Internet aus der Ferne verändern. Maximal werden die LED-Lampen so hell wie eine 60-Watt-Glühlampe.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Kundenservice (m/w/d) Technischer Onlineshop Support
    Beckerbillett GmbH, Hamburg
  2. IT Project Manager - IT Demand Manager international (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Osram hebt außerdem hervor, dass mit den Lightify-Lampen die Anwesenheit von Personen in der Wohnung simuliert werden kann, wenn sie programmiert ein- und ausgeschaltet werden. Auch ein Liquifiy-Leuchtmittel in klassischer Glühlampenform mit weißem Licht, dessen Lichttemperatur anpassbar ist, hat der Hersteller vorgeführt.

Neben Osram Lightify gibt es schon seit geraumer Zeit mit Hue ein sehr ähnliches System von Philips. Auch Samsung hatte mit Smart Bulb ein LED-Leuchtmittel angekündigt, das per Funk gesteuert werden kann. Bei Samsung wird auf Bluetooth gesetzt, weshalb keine separate Bridge erforderlich ist. Als Alternative zum Bluetooth-Modell hatte Samsung allerdings auch noch eine Smart Bulb mit Zigbee-Funkmodul angekündigt, das über einen entsprechenden Router aus der Ferne angesprochen werden kann. LG hatte ebenfalls eine LED-Lampe vorgestellt, die per App gesteuert werden kann.

Die Osram-Lösung soll als Starterpaket mit einer Lampe und der WLAN-Bridge rund 100 Euro kosten und ab Herbst 2014 erhältlich sein. Ein RGBW-Leuchtmittel soll rund 50 Euro kosten, eine weiße Lampe etwa 40 Euro. Die Philips Hue kostet mit drei Lampen rund 200 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

ichbinsmalwieder 03. Apr 2014

"Hot word" heisst, dass die Spracherkennung immer lauscht, und eben auf dieses "Hot...

CBoelling 01. Apr 2014

Das System ist kompatibel mit Zigbee - wie die der anderen Hersteller, kann also alles...

katzenpisse 01. Apr 2014

Irgendeine Idee, was andere Lampen kosten, die halbwegs gut Aussehen? Und die können...

ad (Golem.de) 01. Apr 2014

Das war nen Tippfehler, wurde korrigiert. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /