• IT-Karriere:
  • Services:

Intelligenter Highway: China will Straßen mit Solarzellen ausrüsten

China baut einen etwa einen Kilometer langen Straßenabschnitt in Jinan mit eingebauten Solarzellen und anderen Sensoren, die den Verkehrsfluss überwachen sollen. Auch eine Ladung von Elektrofahrzeugen während der Fahrt sei möglich.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Solarzellen im Straßenbelag
Solarzellen im Straßenbelag (Bild: CCTV+, Screenshot: Golem.de)

China errichtet laut einem Bericht von Bloomberg eine etwa einen km lange Teststrecke, die mit Solarzellen ausgerüstet ist. Diese sollen genug Strom erzeugen, um die Straßenbeleuchtung und 800 Häuser zu versorgen. Die Solarzellen werden in transparenten Beton eingebettet. Etwa 45.000 Fahrzeuge sollen täglich über den Abschnitt fahren. Die Straße wird von der Qilu Transportation Development Group gebaut.

Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. BIG direkt gesund, Dortmund

Sensoren sollen zudem feststellen, wie stark die Straße befahren wird. Auch eine induktive Ladetechnik könne in den Straßenbelag integriert werden. Die Teststrecke sei zu kurz, um im Moment drahtlos aufzuladen. Die Straße habe eine geschätzte Lebensdauer von 15 Jahren.

Solarautobahnen sind nichts grundlegend Neues. Das französische Bauunternehmen Bouygues begann 2016 damit, mit dem Projekt Wattway eine einen km lange Straße in der Normandie zu testen. Seitdem wurden die Tests auf weitere Standorte in Frankreich ausgeweitet. Für induktives Laden ist Wattway nicht ausgelegt.

Induktives Laden auf der Straße wird hingegen auf einer Teststrecke in Versailles getestet. Dabei kann eine Leistung von bis zu 20 Kilowatt während der Fahrt übertragen werden.

Das neue System ist eine Weiterentwicklung des stationären drahtlosen Ladens, das unter anderem von Qualcomm Halo entwickelt wurde. Ähnliche Systeme gibt es von Bombardier (Primove) und Audi für den E-Tron Quattro Concept. Beim sogenannten Wireless Electric Vehicle Charging (WEVC) von Qualcomm wird ein hochfrequentes Magnetfeld mit 85 Kilohertz in der Fahrbahn erzeugt, das in einer am Fahrzeugboden angebrachten Spule eine Spannung induziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 51,99€
  3. 3,61€
  4. 4,26€

Dwalinn 13. Apr 2018

Aber man muss ja auch kein experte sein um zu sehen das es eindeutige Nachteile gibt. 1...

azeu 13. Apr 2018

Wenn die Chinesen sich an den Sicherheitsabstand halten, evtl.

tonictrinker 12. Apr 2018

Nicht auszudenken, wenn jetzt jeder noch ein Funktelefon mit sicher herumtragen, eine...

Oh je 12. Apr 2018

Definiere "funktioniert".

Dwalinn 12. Apr 2018

"intelligent" wird heutzutage einfach anders verwendet. Man könnte auch einfach sagen die...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /