Abo
  • Services:

Intelligente Tastatur: Swiftkey verwendet neuronales Netzwerk für Wortvoraussagen

Mit einer neuen Tastatur-App will Swiftkey langfristig die Art und Weise, wie wir auf dem Smartphone Texte eingeben, revolutionieren. Dank der Hilfe neuronaler Netzwerke sollen Wortvorhersagen intelligenter werden und in Zukunft sogar ganze Sätze vorgeben können.

Artikel veröffentlicht am ,
Swiftkeys neue Tastatur-App Neural Alpha macht komplexere Wortvorschläge.
Swiftkeys neue Tastatur-App Neural Alpha macht komplexere Wortvorschläge. (Bild: Swiftkey)

Der Anbieter einer der meistverbreiteten alternativen Tastaturen für Android und iOS, Swiftkey, hat mit Neural Alpha eine neue Tastatur-App vorgestellt. Anders als die bisherige Swiftkey-App nutzt Neural Alpha die Unterstützung eines neuronalen Netzwerkes, um während des Schreibens Wörter vorherzusagen und sie dem Nutzer vorzuschlagen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald

Ziel ist, auf diese Weise eine realistischere Wortvorhersage zu ermöglichen. Bisher nutzt Swiftkey zur Vorhersage die N-Gramm-Technik. Dabei wird der Text in Fragmente zerlegt (N-Gramme) und mit bisherigen Textfragmenten, die die Tastatur "gelernt" hat, verglichen. Anhand dieser Vergleiche werden passende Wortvorschläge ermittelt. Die N-Gramm-Technik basiert also nur auf Fragmenten, die der Nutzer schon einmal verwendet hat.

  •  
  •  
  •  
  •  
 

Das neuronale Netzwerk, das hinter der neuen Swiftkey-Tastatur steckt, soll hingegen eigenständig Wortverknüpfungen erstellen können. Swiftkey erklärt dies anhand des Beispielsatzes "Lets meet at the airport". Jedes dieser Worte wird einem Cluster zugeordnet: Die Tastatur erkennt zum Beispiel, das "airport" einer ähnlichen Kategorie wie "office" oder "hotel" angehört, und dass der Satz die gleiche Struktur hat wie "Let's chat at the office". Daher schlägt die Tastatur bei dem Satzbeginn "Meet you at the..." nicht mehr nur Wörter wie "moment", "end" oder "same" vor, sondern konkretere Orte wie "airport", "office" oder "hotel".

Komplette Satzvorschläge sind denkbar

Nach diesem Muster soll die Wortvorhersage schnell bessere Ergebnisse liefern, die nicht nur auf relativ stupiden Lernprozessen basieren. Langfristig sieht Swiftkey es als durchaus realistisches Ziel, dass Nutzer keine eigenen Sätze mehr schreiben müssen, sondern einen vom neuronalen Netzwerk erstellten Satz vorgeschlagen bekommen. Dieser soll dem Schreibstil des Nutzers entsprechen.

Neural Alpha benötigt keine Onlineverbindung, die Vorhersage wird lokal auf dem Smartphone berechnet. Die App ist aktuell nur für Android verfügbar und noch in der Entwicklungsphase. Momentan wird nur US-amerikanisches Englisch unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 5,50€
  2. 49,86€
  3. 29,95€

nglsr 12. Okt 2015

Das lässt sich nicht SwiftKey vom Benutzer bestätigen sondern Android. Den Hinweis gibt...

niemandhier 11. Okt 2015

Den Fehler machen sie ja nicht..es ist ja eine neue App. Halt nur ein bisschen doof das...

VerkaufAlles 10. Okt 2015

In deiner kleinen, bescheidenen welt vielleicht. Im fachbereich wird das immer noch...

sic 10. Okt 2015

Und baut auch manchmall absichtlich Rechtschreib- und Tippfehlär ein.


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /