Abo
  • Services:
Anzeige
Swiftkeys neue Tastatur-App Neural Alpha macht komplexere Wortvorschläge.
Swiftkeys neue Tastatur-App Neural Alpha macht komplexere Wortvorschläge. (Bild: Swiftkey)

Intelligente Tastatur: Swiftkey verwendet neuronales Netzwerk für Wortvoraussagen

Swiftkeys neue Tastatur-App Neural Alpha macht komplexere Wortvorschläge.
Swiftkeys neue Tastatur-App Neural Alpha macht komplexere Wortvorschläge. (Bild: Swiftkey)

Mit einer neuen Tastatur-App will Swiftkey langfristig die Art und Weise, wie wir auf dem Smartphone Texte eingeben, revolutionieren. Dank der Hilfe neuronaler Netzwerke sollen Wortvorhersagen intelligenter werden und in Zukunft sogar ganze Sätze vorgeben können.

Anzeige

Der Anbieter einer der meistverbreiteten alternativen Tastaturen für Android und iOS, Swiftkey, hat mit Neural Alpha eine neue Tastatur-App vorgestellt. Anders als die bisherige Swiftkey-App nutzt Neural Alpha die Unterstützung eines neuronalen Netzwerkes, um während des Schreibens Wörter vorherzusagen und sie dem Nutzer vorzuschlagen.

Ziel ist, auf diese Weise eine realistischere Wortvorhersage zu ermöglichen. Bisher nutzt Swiftkey zur Vorhersage die N-Gramm-Technik. Dabei wird der Text in Fragmente zerlegt (N-Gramme) und mit bisherigen Textfragmenten, die die Tastatur "gelernt" hat, verglichen. Anhand dieser Vergleiche werden passende Wortvorschläge ermittelt. Die N-Gramm-Technik basiert also nur auf Fragmenten, die der Nutzer schon einmal verwendet hat.

  •  
  •  
  •  
  •  
 

Das neuronale Netzwerk, das hinter der neuen Swiftkey-Tastatur steckt, soll hingegen eigenständig Wortverknüpfungen erstellen können. Swiftkey erklärt dies anhand des Beispielsatzes "Lets meet at the airport". Jedes dieser Worte wird einem Cluster zugeordnet: Die Tastatur erkennt zum Beispiel, das "airport" einer ähnlichen Kategorie wie "office" oder "hotel" angehört, und dass der Satz die gleiche Struktur hat wie "Let's chat at the office". Daher schlägt die Tastatur bei dem Satzbeginn "Meet you at the..." nicht mehr nur Wörter wie "moment", "end" oder "same" vor, sondern konkretere Orte wie "airport", "office" oder "hotel".

Komplette Satzvorschläge sind denkbar

Nach diesem Muster soll die Wortvorhersage schnell bessere Ergebnisse liefern, die nicht nur auf relativ stupiden Lernprozessen basieren. Langfristig sieht Swiftkey es als durchaus realistisches Ziel, dass Nutzer keine eigenen Sätze mehr schreiben müssen, sondern einen vom neuronalen Netzwerk erstellten Satz vorgeschlagen bekommen. Dieser soll dem Schreibstil des Nutzers entsprechen.

Neural Alpha benötigt keine Onlineverbindung, die Vorhersage wird lokal auf dem Smartphone berechnet. Die App ist aktuell nur für Android verfügbar und noch in der Entwicklungsphase. Momentan wird nur US-amerikanisches Englisch unterstützt.


eye home zur Startseite
nglsr 12. Okt 2015

Das lässt sich nicht SwiftKey vom Benutzer bestätigen sondern Android. Den Hinweis gibt...

niemandhier 11. Okt 2015

Den Fehler machen sie ja nicht..es ist ja eine neue App. Halt nur ein bisschen doof das...

VerkaufAlles 10. Okt 2015

In deiner kleinen, bescheidenen welt vielleicht. Im fachbereich wird das immer noch...

sic 10. Okt 2015

Und baut auch manchmall absichtlich Rechtschreib- und Tippfehlär ein.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. Engelhorn KGaA, Mannheim
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel