Abo
  • Services:
Anzeige
Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen
Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Intellectual Ventures: Früherer Microsoft-Manager verklagt Canon und Ricoh

Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen
Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Der Patenttroll des früheren Microsoft-Technikchefs Nathan Myhrvold greift Canon und Ricoh mit einer Klage an. Zuvor wurden Patente von Kodak eingekauft.

Intellectual Ventures verklagt Canon und Ricoh wegen der Verletzung von Patenten. Das berichtet das umstrittene Unternehmen in seinem Blog. Nach Angaben des US-Onlinemagazins Cnet wurde die Klage vor dem District Court in Delaware eingereicht, Canon verletze neun und Ricoh sieben Patente.

Anzeige

"Wenn hochentwickelte Unternehmen bei Patentverletzungen ein Auge zudrücken, sind wir gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen, um den Wert unserer Patente zu sichern und die Interessen unserer Investoren und Kunden zu schützen", erklärte die Chefjustiziarin von Intellectual Ventures, Melissa Finocchio. "Rechtsverletzer müssen für die Erfindungen, die sie nutzen, bezahlen."

Das vom ehemaligen Microsoft-Technikchef Nathan Myhrvold im Jahr 2000 mitgegründete Unternehmen Intellectual Ventures hat sich auf den Einkauf und die Vermarktung von Patenten spezialisiert. Die Firma hat mit Unterstützung von Investoren eine große Menge von Patenten gekauft, die praktisch alle modernen Technologiebereiche abdecken.

Nach Angaben des Wall Street Journals vom Dezember 2010 soll Intellectual Ventures insgesamt 5 Milliarden US-Dollar in die Sammlung von Tausenden Patenten investiert haben. Die britische Times berichtete von 30.000 Patenten im Besitz von Intellectual Ventures. Die Firma selbst erklärt auf ihrer Homepage, eines der "größten Intellectual-Property-Portfolios" zu besitzen.

Ein Konsortium, das von den Patentverwaltern Intellectual Ventures und RPX angeführt wurde, hatte im Dezember 2012 für 525 Millionen US-Dollar Patente von Kodak gekauft. Zu der Gruppe gehörten auch Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft und Samsung. Das Paket umfasste 1.100 Patente, die Techniken zum Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von Digitalfotos beschrieben.


eye home zur Startseite
tonictrinker 28. Mär 2013

Ich finde nicht, dass das etwas mit Wegelagerei zu tun hat. Die Trolle reparieren die...

divStar 27. Mär 2013

Ja das wäre echt genial. Ich finde, dass Patenttrolle das Geld, was sie evtl. erhalten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. BoS&S GmbH, Berlin
  3. Bertrandt Services GmbH, Herford
  4. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  2. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    logged_in | 17:13

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    JackIsBlack | 17:13

  3. Re: Alles nur kein Glasfaser

    Nogul | 17:10

  4. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    ternot | 17:10

  5. Re: Redundanz

    DAUVersteher | 17:09


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel