Abo
  • Services:
Anzeige
Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen
Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Intellectual Ventures: Früherer Microsoft-Manager verklagt Canon und Ricoh

Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen
Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Der Patenttroll des früheren Microsoft-Technikchefs Nathan Myhrvold greift Canon und Ricoh mit einer Klage an. Zuvor wurden Patente von Kodak eingekauft.

Intellectual Ventures verklagt Canon und Ricoh wegen der Verletzung von Patenten. Das berichtet das umstrittene Unternehmen in seinem Blog. Nach Angaben des US-Onlinemagazins Cnet wurde die Klage vor dem District Court in Delaware eingereicht, Canon verletze neun und Ricoh sieben Patente.

Anzeige

"Wenn hochentwickelte Unternehmen bei Patentverletzungen ein Auge zudrücken, sind wir gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen, um den Wert unserer Patente zu sichern und die Interessen unserer Investoren und Kunden zu schützen", erklärte die Chefjustiziarin von Intellectual Ventures, Melissa Finocchio. "Rechtsverletzer müssen für die Erfindungen, die sie nutzen, bezahlen."

Das vom ehemaligen Microsoft-Technikchef Nathan Myhrvold im Jahr 2000 mitgegründete Unternehmen Intellectual Ventures hat sich auf den Einkauf und die Vermarktung von Patenten spezialisiert. Die Firma hat mit Unterstützung von Investoren eine große Menge von Patenten gekauft, die praktisch alle modernen Technologiebereiche abdecken.

Nach Angaben des Wall Street Journals vom Dezember 2010 soll Intellectual Ventures insgesamt 5 Milliarden US-Dollar in die Sammlung von Tausenden Patenten investiert haben. Die britische Times berichtete von 30.000 Patenten im Besitz von Intellectual Ventures. Die Firma selbst erklärt auf ihrer Homepage, eines der "größten Intellectual-Property-Portfolios" zu besitzen.

Ein Konsortium, das von den Patentverwaltern Intellectual Ventures und RPX angeführt wurde, hatte im Dezember 2012 für 525 Millionen US-Dollar Patente von Kodak gekauft. Zu der Gruppe gehörten auch Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft und Samsung. Das Paket umfasste 1.100 Patente, die Techniken zum Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von Digitalfotos beschrieben.


eye home zur Startseite
tonictrinker 28. Mär 2013

Ich finde nicht, dass das etwas mit Wegelagerei zu tun hat. Die Trolle reparieren die...

divStar 27. Mär 2013

Ja das wäre echt genial. Ich finde, dass Patenttrolle das Geld, was sie evtl. erhalten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  4. BWI GmbH, Bonn, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Über die Kosten erfährt man nichts

    DooMMasteR | 16:32

  2. sehr gut!

    mrgenie | 16:31

  3. Re: Die einzig wirkliche Lösung des Problems

    mcnesium | 16:31

  4. Re: Kundenfreundlichkeit vs. Schwarzfahrangst

    My1 | 16:31

  5. Zumindest im GVH (Hannover) eindeutig geregelt...

    picard_hannover | 16:30


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel