Intel: Vier Alder-Lake-Versionen und Denuvo-DRM

Intel hat verraten, welche Chips die Basis aller Desktop-/Laptop-Modelle von Alder Lake bilden und dass es auch DRM-Probleme geben könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Stapel aktueller Intel-CPUs
Ein Stapel aktueller Intel-CPUs (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Noch ist Alder Lake alias 12th Gen nicht verfügbar, für Entwickler aber hat Intel schon einen Developer Guide veröffentlicht. Der fasst bekannte und weniger bekannte Informationen zusammen und bestätigt einige frühere Vermutungen, für die es bisher keine offizielle Aussage gab.

Da es sich bei Alder Lake um ein Hybrid-Design handelt, mischt Intel unterschiedliche CPU-Kerne. Die schnellen bezeichnet der Hersteller mit C wie Core, die effizienten mit A wie Atom. Hinzu kommt eine Grafikeinheit mit Xe-Architektur, genauer deren Low-Power-Version.

Für Laptops gibt es Alder Lake P, was früher als H (45 Watt) und U (15 Watt) bezeichnet wurde. Hier hat Intel zwei Dies entwickelt: Das größere weist eine 6C+8A+96EU-Konfiguration auf, das kleinere hingegen 2C+8A+96EU. Im Desktop-Segment tritt Alder Lake S als 6C+0A+32EU und als 8C+8A+32EU an, davon leiten sich alle Varianten ab.

Der Thread Director ist wichtig

Um die heterogenen Kerne möglichst gut ansprechen zu können, hat Intel den Thread Director entwickelt. Diese Hardware-Implementierung verteilt die Last und teilt dem Betriebssystem - idealerweise Windows 11 - mit, wie die Jobs zu verteilen sind. Bei Spielen etwa soll der Render-Thread auf den C-Cores und die künstliche Intelligenz auf den A-Cores laufen.

  • Alder Lake umfasst vorerst vier Die-Varianten. (Bild: Intel)
Alder Lake umfasst vorerst vier Die-Varianten. (Bild: Intel)

Aufgrund des hybriden Designs warnt Intel allerdings davor, dass DRM-Software wie Denuvo ohne einen entsprechenden Patch bei der CPU-Erkennung straucheln könnte und somit eventuell zum Start nicht alle Spiele auf Alder Lake starten. Folgerichtig sagt Intel, man arbeite mit DRM-Anbietern zusammen, um Probleme zu vermeiden.

Alder Lake erscheint im November 2021 für Desktop-PCs, die Sockel-LGA-1700-Plattform unterstützt DDR4- und DDR5-Speicher sowie PCIe Gen5 und USB 3.2 Gen2x2 (20 GBit/s) für Peripherie. Intel verspricht bei den C-Cores eine um 19 Prozent höhere Leistung pro Takt als bei Rocket Lake, die Frequenzen fallen ähnlich hoch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sammanlänkad
Ikea bringt wandlungsfähige Solarlampe

Sammanlänkad heißt Ikeas limitierte Solarlampe, die sich als Schreibtisch-, Decken- und Taschenlampe sowie als Akkupack verwenden lässt.

Sammanlänkad: Ikea bringt wandlungsfähige Solarlampe
Artikel
  1. FreedomGPT: Ein KI-Tool, das zum Suizid anleiten und Hitler loben kann
    FreedomGPT
    Ein KI-Tool, das zum Suizid anleiten und Hitler loben kann

    FreedomGPT ist wie ChatGPT ein Sprachgenerator. Allerdings fehlen ihm Filter, so dass die KI jede Anfrage beantwortet - egal wie fragwürdig.

  2. Amazon und Ebay: Onlinehändler müssen EU-Partner für Produktsicherheit bieten
    Amazon und Ebay
    Onlinehändler müssen EU-Partner für Produktsicherheit bieten

    Außereuropäische Anbieter bei Amazon und Ebay müssen einen in der EU ansässigen Händler benennen, der für die Sicherheit verantwortlich ist. Wie das praktisch kontrolliert wird, ist fraglich.

  3. IT-Projektmanager: Perfektionist, ahnungslos und Ja-Sager
    IT-Projektmanager
    Perfektionist, ahnungslos und Ja-Sager

    Schwierige Projektmanager können nicht nur nerven, sondern viel kaputt machen. Wir geben Tipps, wie IT-Teams die Qual beenden.
    Ein Ratgebertext von Kristin Ottlinger und Jakob Rufus Klimkait

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • RTX 4090 erstmals unter 1.700€ • MindStar: Gigabyte RTX 4080 1.229€ statt 1.299€, Intel Core i9-12900K 399€ statt 474€ • SSDs & Festplatten bis -60% • AOC 34" UWQHD 279€ • Xbox-Controller & Konsolen-Bundles bis -27% • Windows Week • 3 Spiele kaufen, 2 zahlen [Werbung]
    •  /