Abo
  • Services:

Intel und Up Squared: x86-Prozessor wie einen Arduino programmieren

Die Arduino-Online-IDE unterstützt mit Intels Hilfe zukünftig x86-basierte Linux-Computer einschließlich Migrationspfad zu professionellen IDEs. Ein fertig konfiguriertes Hardware-Komplett-Kit soll Embedded-Entwicklern den Einstieg erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,
Up Squared
Up Squared (Bild: Intel)

Arduino Create, die Online-IDE für die Entwicklung von Arduino-Programmen, unterstützt zukünftig auch den Up Squared. Dies gab Intel bekannt. Aaeon, der Hersteller des Up Squared, bietet deshalb ein Komplett-Kit aus dem Bastelrechner, einer Aufsatzplatine mit Grove-Steckern sowie verschiedenen Sensoren und Aktoren an. Als Betriebssystem ist die Linux-Distribution Ubuntu Server installiert, inklusive einer Reihe von Intel-Bibliotheken für die softwareseitige Arduino-Kompatibilität und zum Beispiel OpenCV zur Bilderkennung.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Der vom Raspberry Pi inspirierte Bastelrechner Up Squared verfügt im Gegensatz zu anderen Rechnern dieser Bauart über einen Intel-Prozessor, nicht über einen ARM-Prozessor oder wie bei der Arduino-Plattform üblich einen Mikrocontroller. Obwohl vom Up Squared Versionen mit verschiedenen Intel-Prozessoren verfügbar sind, wird das Komplett-Kit nur mit einem Intel Celeron N3350 angeboten.

  • Das Board kann bereits in der Arduino-Online-IDE aufgerufen werden (Bild: Arduino)
  • Der Export als CMake-Projekt erfolgt per Menü. (Bild: Arduino)
  • Allerdings scheint die Option nicht immer zu bestehen. (Bild: Arduino)
  • Up Squared Grove IoT Development Kit (Bild: Intel)
  • Up Squared (Bild:Intel)
Das Board kann bereits in der Arduino-Online-IDE aufgerufen werden (Bild: Arduino)

Arduino-Programme laufen mit Hilfe von Intels MRAA- und UPM-Bibliotheken auf Ubuntu. Sie stellen die notwendige Hardware-Abstraktion für die grundlegenden Arduino-Bibliotheken bereit. Die MRAA-Bibliothek wurde von Intel erstmalig 2014 mit dem Arduino-kompatiblen Galileo-Board eingeführt. Intel weist in seiner Erklärung darauf hin, dass die aktuelle MRAA-Integration unter Ubuntu auch mit Atom-, Core- und Xeon-Prozessoren funktionieren soll.

Die Unterstützung von Arduino Create soll vor allem das Prototyping beschleunigen. Für die eigentliche Software-Entwicklung kann das Arduino-Programm dann als Cmake-Projekt exportiert und in Intels System-Studio-IDE importiert werden. Die Exportfähigkeit von Arduino-Projekten wurde in der Vergangenheit bereits von Arduino angedeutet und wird wahrscheinlich zukünftig auch in der normalen Arduino-IDE für alle Plattformen verfügbar sein.

Intel hat seine eigene Produktlinie Arduino-kompatibler Boards im Laufe des Jahres eingestellt. Das ab Dezember verfügbare Up-Squared-Kit ist damit vorerst die einzig explizit von Arduino unterstützte Hardware mit Intel-Technik. Zum Preis von 250 US-Dollar plus Steuern und Versand ist sie aber deutlich teurer als die früheren Angebote von Intel selbst.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate bestellen

Mixermachine 03. Nov 2017

Die Platine ist tatsächlich interessant, nur wo ist der Bezug zum Artikel? Wenn ich schon...

Proctrap 03. Nov 2017

er/sie hat da ne hamster farm & Laufräder

koriwi 03. Nov 2017

Ich habe damals die 2. größte version mit 8Gb RAM und 64Gb emmc gekickstartet. Habe...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /