Abo
  • Services:

Intel und Up Squared: x86-Prozessor wie einen Arduino programmieren

Die Arduino-Online-IDE unterstützt mit Intels Hilfe zukünftig x86-basierte Linux-Computer einschließlich Migrationspfad zu professionellen IDEs. Ein fertig konfiguriertes Hardware-Komplett-Kit soll Embedded-Entwicklern den Einstieg erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,
Up Squared
Up Squared (Bild: Intel)

Arduino Create, die Online-IDE für die Entwicklung von Arduino-Programmen, unterstützt zukünftig auch den Up Squared. Dies gab Intel bekannt. Aaeon, der Hersteller des Up Squared, bietet deshalb ein Komplett-Kit aus dem Bastelrechner, einer Aufsatzplatine mit Grove-Steckern sowie verschiedenen Sensoren und Aktoren an. Als Betriebssystem ist die Linux-Distribution Ubuntu Server installiert, inklusive einer Reihe von Intel-Bibliotheken für die softwareseitige Arduino-Kompatibilität und zum Beispiel OpenCV zur Bilderkennung.

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Der vom Raspberry Pi inspirierte Bastelrechner Up Squared verfügt im Gegensatz zu anderen Rechnern dieser Bauart über einen Intel-Prozessor, nicht über einen ARM-Prozessor oder wie bei der Arduino-Plattform üblich einen Mikrocontroller. Obwohl vom Up Squared Versionen mit verschiedenen Intel-Prozessoren verfügbar sind, wird das Komplett-Kit nur mit einem Intel Celeron N3350 angeboten.

  • Das Board kann bereits in der Arduino-Online-IDE aufgerufen werden (Bild: Arduino)
  • Der Export als CMake-Projekt erfolgt per Menü. (Bild: Arduino)
  • Allerdings scheint die Option nicht immer zu bestehen. (Bild: Arduino)
  • Up Squared Grove IoT Development Kit (Bild: Intel)
  • Up Squared (Bild:Intel)
Das Board kann bereits in der Arduino-Online-IDE aufgerufen werden (Bild: Arduino)

Arduino-Programme laufen mit Hilfe von Intels MRAA- und UPM-Bibliotheken auf Ubuntu. Sie stellen die notwendige Hardware-Abstraktion für die grundlegenden Arduino-Bibliotheken bereit. Die MRAA-Bibliothek wurde von Intel erstmalig 2014 mit dem Arduino-kompatiblen Galileo-Board eingeführt. Intel weist in seiner Erklärung darauf hin, dass die aktuelle MRAA-Integration unter Ubuntu auch mit Atom-, Core- und Xeon-Prozessoren funktionieren soll.

Die Unterstützung von Arduino Create soll vor allem das Prototyping beschleunigen. Für die eigentliche Software-Entwicklung kann das Arduino-Programm dann als Cmake-Projekt exportiert und in Intels System-Studio-IDE importiert werden. Die Exportfähigkeit von Arduino-Projekten wurde in der Vergangenheit bereits von Arduino angedeutet und wird wahrscheinlich zukünftig auch in der normalen Arduino-IDE für alle Plattformen verfügbar sein.

Intel hat seine eigene Produktlinie Arduino-kompatibler Boards im Laufe des Jahres eingestellt. Das ab Dezember verfügbare Up-Squared-Kit ist damit vorerst die einzig explizit von Arduino unterstützte Hardware mit Intel-Technik. Zum Preis von 250 US-Dollar plus Steuern und Versand ist sie aber deutlich teurer als die früheren Angebote von Intel selbst.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Mixermachine 03. Nov 2017

Die Platine ist tatsächlich interessant, nur wo ist der Bezug zum Artikel? Wenn ich schon...

Proctrap 03. Nov 2017

er/sie hat da ne hamster farm & Laufräder

koriwi 03. Nov 2017

Ich habe damals die 2. größte version mit 8Gb RAM und 64Gb emmc gekickstartet. Habe...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /