Abo
  • Services:

Intel: Thunderbolt überträgt mehr als 1.200 MByte pro Sekunde

Intel hat auf der US-Messe NAB der National Association of Broadcasters einige Neuerungen für seine Schnittstelle Thunderbolt gezeigt. Unter anderem soll die Geschwindigkeit von Thunderbolt auf 20 GBit/s verdoppelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Falcon Ridge soll 20 GBit/s erreichen.
Falcon Ridge soll 20 GBit/s erreichen. (Bild: Intel)

Intel hat auf der NAB in Las Vegas die zwei neuen Thunderbolt-Controller DSL4510 und DAL4410 vorgestellt. Damit erhält Thunderbolt Unterstützung für Displayport 1.2 zum Anschluss nativer DP-Displays. Zudem sollen die Chips verbesserte Stromsparmechanismen bieten und die Kosten zur Integration von Thunderbolt senken.

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. Neoperl GmbH, Müllheim

Darüber hinaus zeigt Intel erste Prototypen der nächsten Generation von Thunderbolt-Controllern mit Codenamen Falcon Ridge. Diese sollen Übertragungsgeschwindigkeiten von 20 GBit/s erreichen, das Doppelte der aktuellen Generation. So sollen sich Videodateien mit 4K-Auflösung übertragen und zugleich ein Display über die Schnittstelle betreiben lassen. In einer Demo zeigt Intel eine Datenübertragung mit mehr als 1.200 MByte/s mit den neuen Thunderbolt-Controllern.

Die Produktion der neuen Thunderbolt-Chips soll noch vor Ende 2013 beginnen, die Massenproduktion plant Intel aber erst für 2014. Laut Engadged soll Falcon Ridge kompatibel zu den Kabeln der aktuellen Generation sein.

Demnächst sollen zudem neue Thunderbolt-Kabel auf den Markt kommen, wie sie Sumitomo bereits zur Unterhaltungselektronikmesse CES im Januar 2013 ankündigte. Mit den optischen Thunderbolt-Kabeln sollen sich Entfernungen von bis zu 30 Metern überbrücken lassen.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

SJ 11. Apr 2013

Wie gesagt... grundsätzlich interessant.. nur gibts leider noch nicht wirklich was...

ursfoum14 09. Apr 2013

Ich höre immer wieder das oft Grafikkarte und DP-Monitore nicht mit einander richtig...

neocron 09. Apr 2013

richtig, das kommt allerdings auch darauf an, ob die 20GBit/sec angabe diesen Overhead...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /