Abo
  • Services:
Anzeige
Den Intel-Rollstuhl haben Praktikanten und Mitarbeiter in Intels Internet-der-Dinge-Gruppe entwickelt.
Den Intel-Rollstuhl haben Praktikanten und Mitarbeiter in Intels Internet-der-Dinge-Gruppe entwickelt. (Bild: Produktfoto/Intel)

Intel: Stephen Hawking präsentiert smarten Rollstuhl

Der Astrophysiker Stephen Hawking hat einen vernetzten Rollstuhl von Intel vorgestellt. Das Gerät misst Gesundheitsdaten und hilft Rollstuhlfahrern einzuschätzen, wie behindertengerecht ein Gebäude ist.

Anzeige

Intel hat einen vernetzten Rollstuhl entwickelt, der das Leben von Menschen mit Behinderung vereinfach soll. Wie die Webseite The Verge berichtet, hat der bekannte Wissenschaftler Stephen Hawking Entwicklern des Chipherstellers dabei geholfen, den smarten Rollstuhl zu konzipieren.

Der Rollstuhl solle die Gesundheit seines Fahrers überwachen, erklärt The Verge. Das Gerät könne die Körpertemperatur, den Puls und den Blutdruck des Fahrers sowie den Status des Rollstuhls selbst kontrollieren. Außerdem soll der Fahrer damit schnell einschätzen können, wie behindertengerecht ein Ort ist, den er besuchen will. Die Informationen kann der Nutzer über einen Touchscreen-Bildschirm abrufen.

"Wegbereiter für die Zukunft"

"Das ist ein großartiges Beispiel dafür, dass Technik für Behinderte oft der Wegbereiter für Technologien der Zukunft ist", sagt Stephen Hawking in einem Video zum Projekt. Die Technik für den Rollstuhl hat er gemeinsam mit Entwicklern im "Internet-der-Dinge"-Team von Intel erarbeitet. Mit der Plattform lasse sich auch ein handelsüblicher in einen vernetzten Rollstuhl umwandeln, berichtet Recode.net.

Wie Wired berichtet konzentriert sich die "Internet-der-Dinge"-Gruppe bei Intel darauf, alltäglichen Objekten wie Rollstühlen beizubringen, wie sie ihre eigenen Erfolge und Fehler erkennen können. Dazu sowie zur Problemlösung nutzen die Geräte die von ihnen selbst gesammelten Daten.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 12. Sep 2014

Sowas lässt sich vielleicht einfach nicht so gut absetzen wie ein iPhone. Der markt ist...

Poison Nuke 12. Sep 2014

Da fehlt die Video-ID in der Einbettung edit: und warum werden die anderen beiden Threads...

Marc O 12. Sep 2014

Der neue iChair, jetzt mit NFC und größerem Bildschirm^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck
  3. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach
  4. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

  1. Re: Wie wäre diese Methode: Nix illegales drauf...

    deinkeks | 01:23

  2. Re: und da sind viele ...

    Flexy | 01:21

  3. Re: Lärmschutzzonen

    MAGA | 01:05

  4. Re: Selbstbedienungskassen würden mir schon reichen

    __destruct() | 00:42

  5. Re: In englisch streamen?!

    jeegeek | 00:38


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel