Abo
  • Services:

Intel SSD 750: Die erste NVMe-SSD kostet viel - ist ihr Geld aber wert

Modern, schnell, teuer: Intels SSD 750 kombiniert einen riesigen Controller-Chip mit mehr als einem Dutzend Flash-Speicherbausteinen. Wer statt der PCIe-Steckkarte die 2,5-Zoll-Version nutzen möchte, braucht allerdings ein spezielles High-End-Mainboard.

Artikel veröffentlicht am ,
SSD 750 als HHHL-Steckkarte
SSD 750 als HHHL-Steckkarte (Bild: Intel)

Intel hat die SSD 750 vorgestellt, die erste Consumer-SSD mit dem neuen NVM-Express-Protokoll. Wie bei der SSD 730 vom vergangenen Jahr bietet Intel ein 2,5-Zoll-Modell an, jedoch mit einem für Desktop-Rechner ungewöhnlichen Anschluss. Die Alternative ist eine PCIe-Steckkarte, bei der es aber ebenfalls ein paar Punkte zu berücksichtigen gibt.

Inhalt:
  1. Intel SSD 750: Die erste NVMe-SSD kostet viel - ist ihr Geld aber wert
  2. Spezialstecker und extreme Leistung

Technische Grundlage beider SSD-750-Versionen ist der kryptisch benannte CH29AE41AB0-Controller, der auch bei den Server-SSDs der P-Reihe verwendet wird. Der bietet gleich 18 Kanäle, um Speicherchips anzubinden - die meisten Controller im Consumer-Segment sind auf vier oder acht Kanäle beschränkt.

  • Intel SSD 750 als PCIe-Karte und 2,5-Zoll-Modell (Bild: Intel)
  • Intel SSD 750 PCIe-Karte ohne Kühler (Bild: Intel)
  • SFF-8639-Stecker (Bild: Intel)
  • Die SSD 750 im Vergleich mit Samsungs SM951 (Bild: Intel)
  • Die SSD 750 im Vergleich mit Samsungs 850 Pro (Bild: Intel)
Intel SSD 750 als PCIe-Karte und 2,5-Zoll-Modell (Bild: Intel)

Um den CH29AE41AB0-Controller auszulasten, verbaut Intel bis zu 32 Flash-Bausteine. Die bis zu vier 128-GBit-Dies pro Package werden im 20-nm-Verfahren bei Micron gefertigt und basieren auf Multi-Level-Cells. Die PCIe-Steckkarte der SSD 750 ist ebenso doppelseitig bestückt wie das 2,5-Zoll-Modell. Letzteres ist daher 15 mm hoch - gewöhnliche SSDs sind 7 mm flach.

Die SSD 750 verfügt je nach Modell über 400 GByte oder 1,2 TByte Speicherplatz. Bei letzterer sind physisch 1,376 TByte vorhanden - die 176 GByte dienen dem Over Provisioning, also knapp 13 Prozent.

  • Intel SSD 750 als PCIe-Karte und 2,5-Zoll-Modell (Bild: Intel)
  • Intel SSD 750 PCIe-Karte ohne Kühler (Bild: Intel)
  • SFF-8639-Stecker (Bild: Intel)
  • Die SSD 750 im Vergleich mit Samsungs SM951 (Bild: Intel)
  • Die SSD 750 im Vergleich mit Samsungs 850 Pro (Bild: Intel)
Intel SSD 750 PCIe-Karte ohne Kühler (Bild: Intel)
Stellenmarkt
  1. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main

Der CH29AE41AB0-Controller unterstützt wie Samsungs S4LN058A01-Controller der SM951 vier PCIe-3.0-Lanes. Bei der PCIe-Karte ist das kaum ein Problem. Selbst in einem Z97-Mainboard in einen Grafik-Slot gesteckt, stehen der SSD 750 acht Lanes zur Verfügung. Damit halbiert sich zwar die Anzahl der Bahnen für die Grafikkarte, was aber in der Praxis keinen Unterschied macht.

Bei der 2,5-Zoll-Version der SSD 750 ist ein spezieller Anschluss notwendig.

Spezialstecker und extreme Leistung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Lala Satalin... 07. Apr 2015

Selbst bei 4K und 60 FPS reicht eine einfache Platte aus, denn die Daten sind meist...

Ach 06. Apr 2015

Die Samsung SM951 steht momentan über allem, ist aber ein OEM Laufwerk, meint; Garantie...

Ach 05. Apr 2015

Du willst doch ganz bestimmt nicht verneienen, dass eine illusionäre 16 Ghz CPU dein...

Pixelfeuer 05. Apr 2015

Also im Grunde für die Nutzer nur für Boards mit passendem Chip? Wenn diese noch vom...

Ach 05. Apr 2015

Watt Sekunden pro GByte, probier das mal einfach, das ist die Rechnung die auch auf...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /