Abo
  • Services:

Intel: Sparsame Haswell-Xeons und modulare Server-Racks

Intels für Mitte 2013 erwartete Haswell-Prozessoren wird es zum Start auch für Server geben, und zwar mit TDPs ab 13 Watt. Zusätzlich will Intel die bisherige Struktur eines Racks durch Module für CPU, Storage und Cache auflösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Xeon E3-v3 mit Haswell
Xeon E3-v3 mit Haswell (Bild: Intel)

Im Vorfeld des IDF in Peking hat Intel seine Strategie für künftige Server mit Xeon-Prozessoren vorgestellt. Traditionell sind die Xeons den Notebook- und Desktop-CPUs eine Generation hinterher, mit der Haswell-Architektur will Intel das nun aber ändern.

Inhalt:
  1. Intel: Sparsame Haswell-Xeons und modulare Server-Racks
  2. Modulare Server mit optischem Netz

So soll Mitte des Jahres 2013 die neue Serie Xeon E3 1200 v3 auf den Markt kommen. Für diesen Zeitraum werden auch die PC-Haswells erwartet. Die Namenserweiterung am Ende der Modellnummer deutet an, dass es sich um die dritte Version der E3-Serie handelt. Diese wurde 2011 mit Sandy-Bridge-Architektur eingeführt und ist seit 2012 auch mit Ivy-Bridge-Kernen verfügbar.

  • 100-GBit-Glasfasern sollen Fabrics überflüssig machen.
  • Haswell-Xeon zuerst als E3-v3
  • Die Roadmap für Intels Xeons (Bilder: Intel)
Die Roadmap für Intels Xeons (Bilder: Intel)

Auch die E3-v3 mit Haswell-Architektur sind mit bis zu vier Kernen für Systeme mit einem Prozessorsockel vorgesehen, insbesondere für Micro-Server. Da es dort auf niedrige Leistungsaufnahme ankommt, hat Intel den TDP-Wert von bisher minimal 17 Watt bei den E3-v2 auf 13 Watt für die E3-v3 gesenkt. Das gilt aber vermutlich nur für die Dual-Core-Varianten, die genauen technischen Daten der Haswell-Xeons hat Intel noch nicht vorgelegt.

Erstmals weist das Unternehmen in einer Mitteilung auch darauf hin, dass die Grafikeinheiten der Haswell-Xeons auch im Serverumfeld verstärkt genutzt werden sollen. Intel will dazu ein Linux-SDK veröffentlichen, das unter anderem die Videoanalyse zusammen mit CPU und GPU beschleunigen soll. Gegenüber den E3-v2 soll das bei den E3-v3 bis zu 25 Prozent schneller ablaufen, bei gleicher Leistungsaufnahme. Ebenfalls fixer soll das Transcodieren von Videos gehen - eine Aufgabe, die beispielsweise Streaming-Anbieter wie Youtube auf ihren Servern erledigen müssen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. d.velop AG, Gescher

Die beiden anderen Xeon-Serien, E5 und E7 für mehrere CPU-Sockel, werden 2013 zunächst auf die Ivy-Bridge-Architektur umgestellt. Zuerst sollen im dritten Quartal die E5-Xeons erscheinen, rund drei Monate die E7-Xeons. Mit den neuen E7 will Intel auch Resilient-Technologien einführen, die mehr Fehlertoleranz erlauben. Noch über die Fehlerkorrektur mit ECC-Speicher hinaus sollen dadurch Abstürze verhindert werden, was aber Betriebssysteme und Hypervisor unterstützen müssen.

Modulare Server mit optischem Netz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 0,90€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /