Intel Skylake: Sockel 1151 und DDR4, weiterhin PCIe 3.0 und vier Kerne

Die 2015 erscheinenden Skylake-Prozessoren sollen aufgrund der Unterstützung von DDR4-Speicher den neuen Sockel 1151 benötigen. Maximal vier Kerne, PCIe 3.0 und die 14-Nanometer-Fertigung entsprechen hingegen Broadwell.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch Skylake soll als Xeon E3 in den Handel kommen.
Auch Skylake soll als Xeon E3 in den Handel kommen. (Bild: Marc Sauter/PCGH)

Die VR-Zone hat neue Informationen zu Intels Skylake-Generation veröffentlicht, den Xeon E3-1200 v4. Diese folgen auf die Xeon E3-1200 v3 (Broadwell), arbeiten erstmals mit DDR4-Speicher zusammen und setzen den Sockel 1151 voraus. Die maximale Kernanzahl liegt jedoch weiterhin bei vier.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemadministration eim Haupt- und Rechtsamt - Abteilung Einkauf, Organisation, ... (m/w/d)
    Stadt Viernheim, Viernheim
  2. SAP-Berater (FI, FI-AA, CO) (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle (Saale)
Detailsuche

Skylake soll 2015 erscheinen, hinter diesem Codenamen versteckt sich der Architektur-Nachfolger von Broadwell (2014) und Haswell (2013). Skylake wird wie Broadwell im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt, die Architektur wird jedoch überarbeitet. So vollzieht Intel den Wechsel von DDR3 auf DDR4, die kommenden Skylake-Prozessoren sollen bis zu DDR4-2400 unterstützen. Die Speichertechnik erfordert offenbar einen neuen Sockel, mit 1.151 statt 1.150 Kontakten erscheinen die Unterschiede allerdings minimal.

Die neuen Prozessoren bieten wie für die Xeon-E3-Serie üblich zwei oder vier Kerne mit HT und sollen mit PCIe-3.0-Lanes für Grafikkarten ausgestattet sein. Für mehr Recheneinheiten bleibt nur der Griff zu Ivy Bridge EP oder Haswell EP. Abseits der Xeon-Sparte gilt es als gesichert, dass Intel auf Basis der Skylake-Architektur nicht nur Desktop-, sondern auch Ultra- und Notebook-Varianten fertigen wird. Die Ableger für große Server dürften 2016 folgen.

Wie bei jeder Generation gibt es neue PCHs (Platform Controller Hubs). Diese bezeichnet Intel laut der VR-Zone als Sunrise Point. Je nach Ausbaustufe sollen bis zu acht SATA-6-GByte/s- und zehn USB-3.0-Anschlüsse vorhanden sein. Möglicherweise wird Intel mit Skylake zudem erstmals den PCH in das CPU-Die integrieren statt beide Chips auf einen Träger zu setzen (MCM). Der eigene Codename für den PCH ist hier kein Widerspruch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und Android 12
Googles halbgare Android-Update-Schummelei

Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Geheimdienstchefs im Bundestag: Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen

    Von der Debatte um Pegasus zeigen sich die deutschen Nachrichtendienste unbeeindruckt. Der Zukauf von Trojanern und Analysesoftware sei unverzichtbar, heißt es.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Apple: Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte
    Apple
    Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte

    Erste Käufer des neuen Macbook Pro berichten von einer schlechten Software-Anpassung. So legt sich die Notch über Menüs oder den Mauszeiger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /