• IT-Karriere:
  • Services:

Intel-SDK: Entwicklungspaket für Blu-ray 3D und OpenCL

Intel hat die Version R2 seines Media SDK 2012 veröffentlicht. Das Entwicklungspaket enthält nun auch Beispielcode für die Wiedergabe von stereoskopischen Blu-ray-Discs und das plattformübergreifende OpenCL in Version 1.1.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels neue Prozessoren benutzen Wärmeleitmittel im Package.
Intels neue Prozessoren benutzen Wärmeleitmittel im Package. (Bild: Intel)

Zwei Wochen nach dem Marktstart der Ivy-Bridge-CPUs (Core i-3000) hat Intel sein Media SDK 2012 R2 zum Download bereitgestellt. Das Entwicklungspaket zeigt, wie sich die Multimediafunktionen des Grafikkerns HD Graphics in Intels Prozessoren nutzen lassen. Die bekannteste Anwendung dafür ist neben 3D-Spielen Quick Sync Video, so nennt Intel seine Unterstützung für das Transcodieren von Videos.

Stellenmarkt
  1. Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Darüber hinaus wurde mit den neuen Versionen 4000 und 2500 von HD Graphics auch die Unterstützung von Blu-ray-Codecs erweitert. Wie sich 3D-Filme im Format MVC von einer Blu-ray wiedergeben lassen, ist als Codebeispiel im SDK enthalten. Auch einen Videoencoder, der unkomprimierte Clips nach H.264 wandelt, gibt es als Beispielprogramm.

OpenCL 1.1 für CPU und GPU

Für plattformunabhängige Entwicklungen von GPU-Programmen unterstützt Intel OpenCL, jetzt auch in der Version 1.1. Die nötigen Funktionen samt Beispielen sind im Media SDK nun enthalten, das OpenCL-Paket gibt es aber auch separat. Bei beiden Versionen sollen die Rechenaufgaben automatisch auf CPU und GPU verteilt werden.

Die SDKs stehen zum Download ohne vorherige Registrierung bei Intel bereit. Bei einer Übernahme in eigene Programme, die auch veröffentlicht werden sollen, sind aber die Lizenzbedingungen sowohl der Bibliotheken als auch des Beispielcodes zu beachten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 7,99€

fratze123 04. Mai 2012

was nützt es mir, wenn ich mir derartige funktionen in eigene anwendungen einbaue? damit...

Lycos 04. Mai 2012

Eben! Die Sandy Bridge GPU wurde großmächtig als OpenCL compliant beworben. Die Hardware...


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /