• IT-Karriere:
  • Services:

Intel-SDK: Entwicklungspaket für Blu-ray 3D und OpenCL

Intel hat die Version R2 seines Media SDK 2012 veröffentlicht. Das Entwicklungspaket enthält nun auch Beispielcode für die Wiedergabe von stereoskopischen Blu-ray-Discs und das plattformübergreifende OpenCL in Version 1.1.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels neue Prozessoren benutzen Wärmeleitmittel im Package.
Intels neue Prozessoren benutzen Wärmeleitmittel im Package. (Bild: Intel)

Zwei Wochen nach dem Marktstart der Ivy-Bridge-CPUs (Core i-3000) hat Intel sein Media SDK 2012 R2 zum Download bereitgestellt. Das Entwicklungspaket zeigt, wie sich die Multimediafunktionen des Grafikkerns HD Graphics in Intels Prozessoren nutzen lassen. Die bekannteste Anwendung dafür ist neben 3D-Spielen Quick Sync Video, so nennt Intel seine Unterstützung für das Transcodieren von Videos.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Axians IT Solutions GmbH, München

Darüber hinaus wurde mit den neuen Versionen 4000 und 2500 von HD Graphics auch die Unterstützung von Blu-ray-Codecs erweitert. Wie sich 3D-Filme im Format MVC von einer Blu-ray wiedergeben lassen, ist als Codebeispiel im SDK enthalten. Auch einen Videoencoder, der unkomprimierte Clips nach H.264 wandelt, gibt es als Beispielprogramm.

OpenCL 1.1 für CPU und GPU

Für plattformunabhängige Entwicklungen von GPU-Programmen unterstützt Intel OpenCL, jetzt auch in der Version 1.1. Die nötigen Funktionen samt Beispielen sind im Media SDK nun enthalten, das OpenCL-Paket gibt es aber auch separat. Bei beiden Versionen sollen die Rechenaufgaben automatisch auf CPU und GPU verteilt werden.

Die SDKs stehen zum Download ohne vorherige Registrierung bei Intel bereit. Bei einer Übernahme in eigene Programme, die auch veröffentlicht werden sollen, sind aber die Lizenzbedingungen sowohl der Bibliotheken als auch des Beispielcodes zu beachten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte

fratze123 04. Mai 2012

was nützt es mir, wenn ich mir derartige funktionen in eigene anwendungen einbaue? damit...

Lycos 04. Mai 2012

Eben! Die Sandy Bridge GPU wurde großmächtig als OpenCL compliant beworben. Die Hardware...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /