Abo
  • Services:
Anzeige
Die neuen Prozessoren nutzen kein überarbeitetes Stepping.
Die neuen Prozessoren nutzen kein überarbeitetes Stepping. (Bild: Intel)

Intel-Prozessor: Die ersten Haswell-Refresh-CPUs sind da

Intel hat 43 neue Haswell-Prozessoren für den Sockel 1150 sowie Note- und Ultrabooks veröffentlicht. Bei allen Chips handelt es sich um Speedbumps, also höher taktende Versionen bekannter CPUs.

Anzeige

Die offizielle Intel-Preisliste vom 14. April 2014 (PDF) führt stolze 43 neue Prozessoren, hierbei handelt es sich um den sogenannten Haswell Refresh. Ein Großteil der CPUs eignet sich für den Sockel 1150, ein aktuelles UEFI vorausgesetzt. Die restlichen Modelle werden in Note- und Ultrabooks verbaut, allen gemein sind die höheren Frequenzen bei gleicher TDP und identischem Preis zu ihren Vorgängern.

  • Core i7 für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i7 Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i5 für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i5 Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i3 für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i3 Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Pentium für Desktop (Bild: Intel)
  • Pentium Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Celeron für Desktop (Bild: Intel)
  • Celeron Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i7 für Notebooks (Bild: Intel)
  • Core i7 ULV/LV für Ultrabooks (Bild: Intel)
  • Core i5 für Notebooks (Bild: Intel)
  • Core i5 ULV für Ultrabooks (Bild: Intel)
  • Core i3 für Notebooks (Bild: Intel)
  • Core i3 ULV für Ultrabooks (Bild: Intel)
  • Pentium für Notebooks (Bild: Intel)
  • Celeron für Notebooks (Bild: Intel)
Core i7 für Desktop (Bild: Intel)

Das neue schnellste Desktopmodell ist der Core i7-4790 mit einem Basistakt von 3,6 GHz. Das fehlende K-Suffix zeigt jedoch, dass anders als beim Core i7-4770K der offene Multiplikator für Übertakter fehlt. Der Nachfolger des 4770K erscheint erst im Sommer: Die Chips mit dem Codenamen Devils Canyon nutzen eine andere Wärmeleitpaste zwischen Die und Heatspreader, zudem hat Intel das Package für Overclocking optimiert.

Die restlichen Refresh-Chips für Desktops unterscheiden sich von ihren etwas langsameren Vorgängern nur durch zumeist 100 zusätzliche Megahertz für den CPU-Teil, die Grafikeinheit oder die Speichereinheit bleiben unangetastet. Etwas größere Sprünge machen die S- und T-Modelle mit niedrigerer TDP sowie die (U)LT-Chips für Note- und Ultrabooks: Hier gibt es teilweise immerhin 200 MHz mehr Basistakt.

In den Handel soll der Haswell Refresh Anfang Mai kommen, passend dazu stellen die Mainboardhersteller ihre Platinen mit den 9er PCHs vor. Größte Neuerung im Vergleich zu den 8er PCHs ist die integrierte M.2-Schnittstelle, die an zwei PCIe-3.0-Lanes angebunden ist.


eye home zur Startseite
Heinzel 14. Apr 2014

Die Aufrüstintervalle werden größer, klar, aber nach ein paar Jahren merkt man es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. KirchenSoftware & Consulting, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  2. Alphabet

    Google Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  3. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  4. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  5. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  6. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  7. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  8. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  9. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  10. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    Sharra | 02:41

  2. Re: Und in Deutschland?

    LordGurke | 01:33

  3. Re: Tele-Columbus ist nicht mehr das was es mal wahr

    dxp | 01:30

  4. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    No name089 | 01:20

  5. Re: Andersherum: Wieso nicht das Unternehmen...

    HeroFeat | 00:59


  1. 23:54

  2. 22:48

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 15:50

  6. 15:35

  7. 14:30

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel