Abo
  • Services:
Anzeige
Die neuen Prozessoren nutzen kein überarbeitetes Stepping.
Die neuen Prozessoren nutzen kein überarbeitetes Stepping. (Bild: Intel)

Intel-Prozessor: Die ersten Haswell-Refresh-CPUs sind da

Intel hat 43 neue Haswell-Prozessoren für den Sockel 1150 sowie Note- und Ultrabooks veröffentlicht. Bei allen Chips handelt es sich um Speedbumps, also höher taktende Versionen bekannter CPUs.

Anzeige

Die offizielle Intel-Preisliste vom 14. April 2014 (PDF) führt stolze 43 neue Prozessoren, hierbei handelt es sich um den sogenannten Haswell Refresh. Ein Großteil der CPUs eignet sich für den Sockel 1150, ein aktuelles UEFI vorausgesetzt. Die restlichen Modelle werden in Note- und Ultrabooks verbaut, allen gemein sind die höheren Frequenzen bei gleicher TDP und identischem Preis zu ihren Vorgängern.

  • Core i7 für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i7 Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i5 für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i5 Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i3 für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i3 Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Pentium für Desktop (Bild: Intel)
  • Pentium Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Celeron für Desktop (Bild: Intel)
  • Celeron Low Power für Desktop (Bild: Intel)
  • Core i7 für Notebooks (Bild: Intel)
  • Core i7 ULV/LV für Ultrabooks (Bild: Intel)
  • Core i5 für Notebooks (Bild: Intel)
  • Core i5 ULV für Ultrabooks (Bild: Intel)
  • Core i3 für Notebooks (Bild: Intel)
  • Core i3 ULV für Ultrabooks (Bild: Intel)
  • Pentium für Notebooks (Bild: Intel)
  • Celeron für Notebooks (Bild: Intel)
Core i7 für Desktop (Bild: Intel)

Das neue schnellste Desktopmodell ist der Core i7-4790 mit einem Basistakt von 3,6 GHz. Das fehlende K-Suffix zeigt jedoch, dass anders als beim Core i7-4770K der offene Multiplikator für Übertakter fehlt. Der Nachfolger des 4770K erscheint erst im Sommer: Die Chips mit dem Codenamen Devils Canyon nutzen eine andere Wärmeleitpaste zwischen Die und Heatspreader, zudem hat Intel das Package für Overclocking optimiert.

Die restlichen Refresh-Chips für Desktops unterscheiden sich von ihren etwas langsameren Vorgängern nur durch zumeist 100 zusätzliche Megahertz für den CPU-Teil, die Grafikeinheit oder die Speichereinheit bleiben unangetastet. Etwas größere Sprünge machen die S- und T-Modelle mit niedrigerer TDP sowie die (U)LT-Chips für Note- und Ultrabooks: Hier gibt es teilweise immerhin 200 MHz mehr Basistakt.

In den Handel soll der Haswell Refresh Anfang Mai kommen, passend dazu stellen die Mainboardhersteller ihre Platinen mit den 9er PCHs vor. Größte Neuerung im Vergleich zu den 8er PCHs ist die integrierte M.2-Schnittstelle, die an zwei PCIe-3.0-Lanes angebunden ist.


eye home zur Startseite
Heinzel 14. Apr 2014

Die Aufrüstintervalle werden größer, klar, aber nach ein paar Jahren merkt man es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  4. Technische Universität Hamburg, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  2. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  3. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  4. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  5. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  6. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  7. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  8. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  9. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  10. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Die mächstigesten AddOns für Sicherheit sind...

    SumerianCry | 16:39

  2. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Geistesgegenwart | 16:37

  3. Bullshit.

    /lib/modules | 16:34

  4. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Hummerman | 16:32

  5. Re: "Versemmelt"

    No name089 | 16:26


  1. 13:36

  2. 12:22

  3. 10:48

  4. 09:02

  5. 19:05

  6. 17:08

  7. 16:30

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel