• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Der Pentium G4560 kostet als Boxed-Version inklusive Kühler, sofern verfügbar, knapp 70 Euro. Händler wie Alternate führen ihn schon für rund 60 Euro, allerdings ist er dort momentan nicht erhältlich. Angesichts der 55 Euro, für die der G4400-Vorgänger geliefert wird, kostet der Pentium G4560 momentan etwas zu viel. Der Preis dürfte aber in den kommenden Wochen noch fallen.

  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • Boxed-Packung von Intels Pentium G4560 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Pentium G4560 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Intel liefert einen Alu-Kühler mit (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • So sieht GTA 5 auf einem Dualcore ohne SMT aus (Screenshot: Golem.de)
Boxed-Packung von Intels Pentium G4560 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln

Vor einigen Jahren waren Intels Pentium für Nutzer mit geringem Budget durchaus eine Empfehlung, wenn sie als Office-Chip oder kombiniert mit einer günstigen Grafikkarte in einem Spielesystem eingesetzt werden sollten. Mit dem verstärkten Trend zu Multithreading gaben wir zuletzt AMDs Athlon-Modellen oder APUs den Vorzug, da sich abzeichnete, dass manche Anwendungen oder Spiele Probleme bereiten oder erst gar nicht starten.

Intel hat im Falle des Pentium G4560 eine simple Lösung gefunden und Hyperthreading freigeschaltet. Da die Grundlast bei vielen Anwendungen durch nur zwei Kerne bereits enorm ist, profitiert der Chip überproportional von den virtuellen Kernen. In Multithreading-Anwendungen überholt der neue G4560 den älteren G4400 um über 40 Prozent. Bei Software, die nur einen oder zwei Kerne nutzt, fällt der Vorsprung mit unter 10 Prozent wie erwartet gering aus - die generelle Leistung liegt hier aber ohnehin schon sehr hoch. Ähnlich teure AMD-Chips wie ein Athlon X4 860K oder ein AMD FX-4300 sind bis auf Ausnahmen chancenlos gegen den Pentium G4560.

Wer den neuen Chip kaufen möchte, muss sich aber im Klaren sein, dass fehlende Befehlssatzerweiterung wie AVX(2) künftig relevanter werden dürften. Auch sind zwei Kerne samt SMT in manchen Spielen wie Battlefield 1 leicht überfordert, zumindest auf vollen 64-Mann-Servern. Bei einem 70-Euro-Prozessor halten wir das aber für verschmerzbar. Wer ein knappes Budget hat, sollte den Pentium G4560 in die engere Auswahl nehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 So schnell war noch kein Pentium
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Frau_Holle 08. Feb 2017

Ich bin mir auch sicher dass der G4560 mit ECC=no in der Ark angegeben war als ich Ende...

Moe479 06. Feb 2017

warum nicht in yen? ich wäre für brote! ist doch egal warum und wieso, hier lohnt...

M.P. 06. Feb 2017

Bei 80 ... 90 % Marktanteil im Desktop/Notebook-Prozessoren-Markt könnten das gewisse...

crazypsycho 06. Feb 2017

Ne, oft genug wird nur für 1-2 Distributionen was angeboten. Ja, bei bekannteren...

MKar 05. Feb 2017

laut https://ark.intel.com/products/97143/Intel-Pentium-Processor-G4560-3M-Cache-3_50-GHz...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /