Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Der Pentium G4560 kostet als Boxed-Version inklusive Kühler, sofern verfügbar, knapp 70 Euro. Händler wie Alternate führen ihn schon für rund 60 Euro, allerdings ist er dort momentan nicht erhältlich. Angesichts der 55 Euro, für die der G4400-Vorgänger geliefert wird, kostet der Pentium G4560 momentan etwas zu viel. Der Preis dürfte aber in den kommenden Wochen noch fallen.

  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • 2x 8 GByte DDR3-1866/2133/DDR4-2133/-2400, Geforce GTX 1080 FE, Win10 x64
  • Boxed-Packung von Intels Pentium G4560 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Pentium G4560 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Intel liefert einen Alu-Kühler mit (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • So sieht GTA 5 auf einem Dualcore ohne SMT aus (Screenshot: Golem.de)
Boxed-Packung von Intels Pentium G4560 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

Vor einigen Jahren waren Intels Pentium für Nutzer mit geringem Budget durchaus eine Empfehlung, wenn sie als Office-Chip oder kombiniert mit einer günstigen Grafikkarte in einem Spielesystem eingesetzt werden sollten. Mit dem verstärkten Trend zu Multithreading gaben wir zuletzt AMDs Athlon-Modellen oder APUs den Vorzug, da sich abzeichnete, dass manche Anwendungen oder Spiele Probleme bereiten oder erst gar nicht starten.

Intel hat im Falle des Pentium G4560 eine simple Lösung gefunden und Hyperthreading freigeschaltet. Da die Grundlast bei vielen Anwendungen durch nur zwei Kerne bereits enorm ist, profitiert der Chip überproportional von den virtuellen Kernen. In Multithreading-Anwendungen überholt der neue G4560 den älteren G4400 um über 40 Prozent. Bei Software, die nur einen oder zwei Kerne nutzt, fällt der Vorsprung mit unter 10 Prozent wie erwartet gering aus - die generelle Leistung liegt hier aber ohnehin schon sehr hoch. Ähnlich teure AMD-Chips wie ein Athlon X4 860K oder ein AMD FX-4300 sind bis auf Ausnahmen chancenlos gegen den Pentium G4560.

Wer den neuen Chip kaufen möchte, muss sich aber im Klaren sein, dass fehlende Befehlssatzerweiterung wie AVX(2) künftig relevanter werden dürften. Auch sind zwei Kerne samt SMT in manchen Spielen wie Battlefield 1 leicht überfordert, zumindest auf vollen 64-Mann-Servern. Bei einem 70-Euro-Prozessor halten wir das aber für verschmerzbar. Wer ein knappes Budget hat, sollte den Pentium G4560 in die engere Auswahl nehmen.

 So schnell war noch kein Pentium
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Frau_Holle 08. Feb 2017

Ich bin mir auch sicher dass der G4560 mit ECC=no in der Ark angegeben war als ich Ende...

Moe479 06. Feb 2017

warum nicht in yen? ich wäre für brote! ist doch egal warum und wieso, hier lohnt...

M.P. 06. Feb 2017

Bei 80 ... 90 % Marktanteil im Desktop/Notebook-Prozessoren-Markt könnten das gewisse...

crazypsycho 06. Feb 2017

Ne, oft genug wird nur für 1-2 Distributionen was angeboten. Ja, bei bekannteren...

MKar 05. Feb 2017

laut https://ark.intel.com/products/97143/Intel-Pentium-Processor-G4560-3M-Cache-3_50-GHz...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /