Abo
  • Services:

Intel-Partner: Spreadtrum kündigt x86-Achtkern-Chip für Smartphones an

So ganz scheint Intel das Smartphone-Segment doch noch nicht aufgegeben zu haben: Spreadtrum bringt ein SoC namens SC9861G-IA mit Atom-x86-Kernen für den chinesischen Markt, gefertigt wird der Chip von Intel.

Artikel veröffentlicht am ,
SC9861G-IA
SC9861G-IA (Bild: Spreadtrum)

Der chinesische Hersteller Spreadtrum hat einen Prozessor für Smartphones vorgestellt, der auf x86- statt der sonst typischen ARM-Kerne setzt. Das System-on-a-Chip heißt SC9861G-IA, wobei die beiden letzten Buchstaben verraten, dass die Kerne auf einer Intel-Architekur basieren. Das SoC ist für Geräte der Mittel- und Oberklasse gedacht und integriert diverse Bestandteile wie eine Grafikeinheit, ein LTE-Modem und Bildsensoren für Kameras.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Es besteht aus acht mit 2 GHz taktenden x86-Kernen vom Typ Airmont, die Intel lange für die Cherry Trail genannten Tablet-Chips verwendet hat. Statt einer HD Graphics nutzt Spreadtrum allerdings eine PowerVR GT7200 von Imagination Technologie und somit die langsamste Grafikeinheit der Ende 2014 vorgestellten 7XT-Familie. Zum verwendeten Speicher äußerte sich Spreadtrum nicht, das LTE-Modem aber funkt nach Cat7-Standard mit bis zu 300 MBit pro Sekunde im Downstream. Hergestellt wird der SC9861G-IA im Rahmen von Intels Foundry-Programm im aktuellen 14FF-Verfahren, die entsprechende Ankündigung erfolgte auf dem Intel Developer Forum (IDF) im August 2016.

Großen Wert legt Spreadtrum auf Sicherheitsfunktionen wie einen Irisscanner, eine Hardwareverschlüsselung und Virtualisierung. Das unterstützt die üblichen Ortungsdienste Beidou, Galileo, Glonass und GPS, auch Bluetooth und WLAN sind integriert. Displays können eine Auflösung von bis zu 2.560 x 1.440 Pixeln haben, der ISP eignet sich für eine 26-Megapixel- oder für zwei 13-Megapixel-Kameras. Videos können in 4K2K mit 30 fps sowie per H.265-Codec (HEVC) aufgenommen werden. Die Serienfertigung des SC9861G-IA soll im zweiten Quartal 2017 starten.

Auf Rockchip folgt Spreadtrum

Für Intel ist eine Kooperation mit einem chinesischen Hersteller nicht neu: Schon die Sofia-Chips für Smartphones wurden zusammen mit Rockchip entwickelt, Modelle wie der Atom x3-C3230RK sind an einer RK-Endung zu identifizieren. Viele der SoCs hat Intel jedoch eingestellt, die restlichen stecken unter anderem in IoT-Geräten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

DooMMasteR 08. Mär 2017

also Huawei hat dem Kirin 960 nen Mali-G71 MP8 verpasst, das ist schon recht weit oben...

TC 08. Mär 2017

Grafikchip, der grad so für die Bildschirmansteuerung reicht aber dafür HW-Crypto und...

ms (Golem.de) 08. Mär 2017

"[...] SC9861G-IA is targeting the global mid-level and premium smartphone market [...]"

ms (Golem.de) 08. Mär 2017

DSP+ISP, kein Sensor - my bad.


Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    •  /