NUC 11 Pro ermöglicht dem Core i5-1135G7 hohe Taktraten

Die Leistung des Core i5-1135G7 ist mit Taktraten zwischen 2,4 und 4,2 GHz im Alltag für vielfältige Office-Aufgaben mehr als ausreichend. Bei starker Auslastung mit Blender und Prime 95 im Parallelbetrieb erwärmt sich der Vierkern-Prozessor auf bis zu 84 Grad Celsius. Die Leistungsaufnahme liegt währenddessen bei 45 Watt, wobei ein kurzer Peak von bis zu 70 Watt auftrat. Im Leerlauf auf dem Windows-Desktop messen wir einen Energiebedarf von 10,2 Watt und im ausgeschalteten Zustand nur 0,7 Watt.

Stellenmarkt
  1. System Specialist Batchimplementierung / -Steuerung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Senior Immobilienkaufmann / Senior Immobilienkauffrau - Nebenkosten (m/w/d)
    STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, Berlin, Leipzig
Detailsuche

Im Dauerlastbetrieb kann der Kühler des NUC 11 Pro die Taktraten des Core i5-1135G7, nach kurzzeitigem Erreichen des Turbotakts, über einen Zeitraum von zehn Minuten bei circa 3,2 GHz halten. Danach sinken die Taktraten auf den Basistakt, der allerdings im weiteren Verlauf nicht unterschritten wird. Der Lüfter ist dabei zwar zu hören, lässt sich aber durch sein gleichmäßiges Rauschen gut ausblenden. Das dauerhafte Power Limit (PL1) ist mit 28 Watt und das kurzzeitige Power Limit (PL2) mit 64 Watt hoch konfiguriert.

  • 3DMark Fire Strike Score (Dual-Channel-Betrieb) (Bild: Mike Wobker)
  • 3DMark Night Raid (Dual-Channel-Betrieb) (Bild: Mike Wobker)
  • 3DMark Time Spy (Single-Channel-Betrieb) (Bild: Mike Wobker)
  • 3DMark Time Spy (Dual-Channel-Betrieb) (Bild: Mike Wobker)
  • HWInfo-Log während Dauerlastbetrieb (Bild: Mike Wobker)
  • 8K-Video mit AV1-Codec (Bild: Mike Wobker)
  • CapFrameX - Counter Strike: Global Offensive (FullHD, High) (Bild: Mike Wobker)
  • HWInfo - Sensors (während Dauerlastbetrieb) (Bild: Mike Wobker)
  • HWInfo - Übersicht (Bild: Mike Wobker)
HWInfo - Übersicht (Bild: Mike Wobker)

Da sich die interne Grafikeinheit den Arbeitsspeicher mit der CPU teilt, profitiert die GPU-Leistung von schnellem RAM in einer Dualchannel-Konfiguration. Diese liegt bei unserem System vor und sorgt für gute Ergebnisse in den 3DMark-Tests: Im direkten Vergleich wird mit 32 GByte im Dualchannel-Betrieb ein Time-Spy-Graphics-Score von 1.277 Punkten erreicht.

Mit 16 GByte im Single-Channel-Betrieb liegt das Ergebnis nur noch bei 962 Punkten. Ältere Spiele wie Counter Strike: Global Offensive lassen sich mit der Dual-Channel-Konfiguration zudem in 1080p-Auflösung und hohen Detailstufen mit Bildraten um die 40 fps ausführen.

Intel NUC Compute Element

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Unter der Bezeichnung NUC Elements vertreibt Intel eine Reihe modularer Komponenten, die sich für den Aufbau und die Erweiterung kleiner PCs eignen. Aus dieser Serie betrachten wir das Intel NUC 11 Compute Element CM11EBv716W, welches einen Core i7-1185G7 sowie dessen interne Grafikeinheit, 16 GByte RAM im Dualchannel-Betrieb und ein WiFi-AX201-Modul inklusive Bluetooth auf einer Platine integriert.

Neuer Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)

Es kann außerdem bis zu vier Bildschirme und einmal PCIe Gen3 x4 (NVMe/Sata), einmal PCIe Gen4 x4 (NVMe) sowie einmal PCIe Gen3 x1 ansteuern. Gigabit-LAN, bis zu viermal USB 3.2 Gen2, zweimal USB 2.0 und einmal Thunderbolt 4 werden ebenfalls unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Intel NUC 11 im Test: Mit dem Tiger ins HomeofficeModularer PC mit Intels NUC 11 Compute Element 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

M.P. 25. Jun 2021 / Themenstart

Gewinnt der J5040 überhaupt durch DDR4 RAM? Man kann auch durchaus die Komponenten...

Sil53r Surf3r 25. Jun 2021 / Themenstart

Danke dir. $Kollege und ich hatten aufgrund der Verfügbarkeitssituation bereits mehrfach...

GAK 24. Jun 2021 / Themenstart

ASRock X300: zwei SATA Ports und 2 NVME. Laufen prima.

Raivenstar 24. Jun 2021 / Themenstart

Die NUCs ziehen bei hoher Auslastung im Peakbereich je nach Modell zwischen 70-80 Watt...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /