Abo
  • IT-Karriere:

Intel: Neue Marke "Core M" für Broadwells unter 10 Watt

Intel-Präsidentin Rennee James hat zur Eröffnung der Computex die neue Marke Core M angekündigt. Damit werden besonders sparsame CPUs mit der nächsten Architektur Broadwell erscheinen, die unter anderem in Tablets zu finden sein werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus Transformer Book T300 Chi
Asus Transformer Book T300 Chi (Bild: Asus)

Jetzt ist klar, warum Asus am Vortag der Computex sein 7-Millimeter-Tablet Transformer Chi nicht näher erläutern wollte: Darin steckt ein SoC, das mit einer der selten neu eingeführten Marken von Intel bezeichnet ist. Es handelt sich um "Core M", das zwischen den Bay-Trail-Atoms und den großen Core-CPUs angesiedelt ist. Die Bay Trails gibt es als Atom, Celeron und Pentium; Core stand stets für die schnellste Architektur in Desktops, Notebooks und wenigen Tablets wie dem Surface Pro.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  2. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen

Wie beim Pentium M - auf dessen Architektur alle späteren Core-CPUs basierten - will Intel so eine neue Marke definieren, die auf ihr Einsatzgebiet, die Mobilität, hinweist. Dass die Core M durch niedrigere Takte langsamer als Core i3, i5 und i7 sein werden, liegt auf der Hand - dennoch verrät Intel bisher weder Modellnummern noch Taktfrequenzen.

Da die Core M nach früheren Aussagen von Intel-Chef Brian Krzanich die ersten lieferbaren CPUs aus der 14-Nanometer-Fertigung mit Broadwell-Architektur werden sollen, umriss Rennee James als Zweite hinter Krzanich auch den Termin nicht näher und sagte nur: "zur nächsten Feiertagssaison". Das bedeutet Ende November 2014, denn die Feiertage beginnen in den USA mit Thanksgiving.

In einem Nebensatz gab James dann aber noch an, dass die nächste Strukturbreite wohl nicht mehr so große Probleme wie bisher Broadwell machen soll: "Wir sehen den Weg zu 10 Nanometern klar vor uns", sagte die frühere Softwarechefin von Intel, die seit Amtsantritt von Brian Krzanich das Tagesgeschäft für den Gesamtkonzern leitet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. 2,22€
  4. 5,99€

Himmerlarschund... 03. Jun 2014

Wobei die Pentium M, an die mich der Name direkt erinnert, auch nicht gerade Überflieger...

TC 03. Jun 2014

endlich mal wieder eine M Serie... habs schon vermisst :)


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /