Abo
  • Services:

Intel: Navin Shenoy wird Chef der Serversparte

Diane Bryant, die seit fünf Jahren die Data Center Group (DCG) leitet, tritt vorerst aus familiären Gründen zurück. Ihr Nachfolger ist Navin Shenoy, der bisher die Client Computing Group (CCG) verantwortete. Ihn ersetzt Intels IoT-Chef.

Artikel veröffentlicht am ,
Navin Shenoy bei der Vorstellung von Kaby Lake
Navin Shenoy bei der Vorstellung von Kaby Lake (Bild: Intel)

Intel-CEO Brian Krzanich hat mehrere Wechsel in der Führungsspitze bekanntgegeben: Die bisherige Chefin der Serversparte (Data Center Group), Diane Bryant, wird aus familiären Gründen die kommenden sechs bis acht Monate ihre Position nicht wahrnehmen. Stattdessen soll Navin Shenoy, der zuvor das Consumer-Segment (Client Computing Group) leitete, ihre Rolle einnehmen. Ihm wiederum folgt Murthy Renduchintala, der zuletzt die Client and Internet of Things Businesses and Systems Architecture Group anführte.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Der Umbau kommt zu einem etwas ungünstigen Zeitpunkt: Intel bereitet derzeit die Einführung einer neuen Generation an Serverprozessoren vor, die intern als Skylake-SP bezeichnet werden. Die als Xeon Platinum, Xeon Gold, Xeon Silver und Xeon Bronze vermarkteten CPUs weisen bis zu 28 Kerne auf und unterstützen unter anderem die AVX512-Befehlssatzerweiterung. Sie benötigen einen neuen Sockel und weisen sechs DDR4-Speicherkanäle auf. Der Gegenpart heißt Naples mit 32 Kernen und acht Channels - erstmals seit vielen Jahren scheint AMD wieder ein konkurrenzfähiges Design zu haben.

Diane Bryant wurde 2012 zum President der Data Center Group und verantwortet damit Intels vom Umsatz und Gewinn her zweitstärkste Sparte. Im ersten Quartal 2017 setzte die Servergruppe rund 4,23 Milliarden US-Dollar um und nahm etwa 1,49 Milliarden US-Dollar ein. Die bisher von Navin Shenoy und nun von Murthy Renduchintala geleitete Client Computing Group ist mit 7,98 und 3,03 Milliarden US-Dollar derzeit wirtschaftlich erfolgreicher.

Abseits der Skylake-SP plant Intel für 2017 unter anderem noch AI-Chips (Lake Crest) und Xeon-Phi-Beschleuniger für Deep Learling (Knights Mill).

Nachtrag vom 11. Mai 2017, 20:04 Uhr

Gregory Bryant wird neuer Chef der CCG.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 164,90€ + Versand

ibecf 04. Mai 2017

Wenn man sich den Lebenslauf vieler Führungskräfte in größern US Unternehmen anschaut...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /