Abo
  • Services:

Intel Kaby Lake: Vor der Vorstellung schon im Handel

Auf der CES 2017 will Intel die 7. Generation der Core-i-Prozessoren alias Kaby Lake vorstellen, sowohl der Core i7-7700K als auch der Core i5-7600K sind aber bereits im Handel erhältlich.

Artikel veröffentlicht am , Robert Kern
Mainboard mit Sockel 1151 für Kaby Lake S
Mainboard mit Sockel 1151 für Kaby Lake S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Seit September sind mobile Kaby-Lake-Chips in Ultrabooks, 2-in-1-Geräten und Mini-PCs zu finden. Nach dem Motto "mobile first" veröffentlicht Intel erst die mobilen und sparsamen Zweikerner, Quadcore für Notebooks und Desktops folgen ein paar Monate später. Die Ankündigung von Intel erfolgt auf der CES 2017 in Las Vegas, erste Desktop-CPUs sind bereits im Handel zu finden. So sind der Core i7-7700K und der Core i5-7600K bereits für 440 und 280 Euro in Preisvergleichsportalen gelistet.

Stellenmarkt
  1. embitel GmbH, Stuttgart
  2. DRACHOLIN GmbH, Metzingen

Ebenso online zu finden sind erste Notebooks mit Core i5-7300HQ, Core i7-700HQ und Core i7-7820HK - den mobilen Vierkernprozessoren. Niederländische Onlineshops geben Ende Dezember und Ende Januar als Lieferzeitpunkte für Modelle der Asus-FX- und -G-Serie an.

Mehr Takt und HEVC-Unterstützung

Die bereits verfügbaren Mobilchips, erste Eindrücke aus der Overclocking-Szene und der moderne Fertigungsprozess 14FF+ lassen auch für Kaby-Lake-S ein gesteigertes Taktpotenzial erwarten. Für die Desktop-Vierkerner gibt Intel eine TDP von 95 Watt an, der Core i7-7700K soll mit einem Turbotakt von bis zu 4,5 GHz arbeiten. Wie sein Vorgänger Core i7-6700K nutzt er den Sockel 1151, einige Mainboard-Hersteller haben für die Skylake-Plattformen Z170, H170, B150 sowie H110 bereits Bios-Updates für eine Kompatibilität veröffentlicht. Die neue Chipsatz-Generation Z270 und H270 wird anstelle 20 nun 24 PCIe-Lanes mitbringen und Intels 3D-XPoint-Speichertechnik unterstützen.

AMD: "So stark waren wir seit zehn Jahren nicht mehr aufgestellt"

Wenn ein PC-Neukauf ansteht, ist es mitunter trotzdem sinnvoll, noch ein wenig zu warten, bis Konkurrent AMD die Ryzen-Chips auf den Markt bringt. Einen Preis für die Achtkern-CPUs hat AMD zur Vorstellung im Dezember nicht genannt, die TDP von 95 Watt und eine Rechenleistung auf dem Niveau von Intels Core i7-6900K klingen allerdings vielversprechend.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 11,99€, Little Nightmares 5,50€)
  2. 999,00€
  3. (u. a. Window Silver 99,90€)
  4. 59,90€ (Bestpreis!)

plutoniumsulfat 21. Dez 2016

Der 6800K kann auch 3 M.2's anbinden.

Crass Spektakel 21. Dez 2016

Dein Wort in Gottes Ohr und gönnen würde ich es AMD. Allein mir fehlt der Glauben und vor...

Dwalinn 21. Dez 2016

Das musst du erklären, Intel will auf Zen mit einem "mini Refresh" antworten... da klingt...

Dwalinn 21. Dez 2016

Was soll da nach hinten losgehen? Bei der Leistung muss AMD erstmal an Intel rankommen...

Smincke 21. Dez 2016

Korrigiere gegen Intels 2. besten 10% vorne.


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /