Abo
  • Services:
Anzeige
Intel hat die Responsive Retail Platform vorgestellt.
Intel hat die Responsive Retail Platform vorgestellt. (Bild: Intel)

Intel: Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt

Intel hat die Responsive Retail Platform vorgestellt.
Intel hat die Responsive Retail Platform vorgestellt. (Bild: Intel)

Die Etablierung seiner Prozessoren ist seit jeher ein Ziel von Intel. Dies will der Chiphersteller mit der Responsive Retail Platform erreichen, einer Art Client-Server-System für das Internet der Dinge.

Der Chiphersteller Intel hat eine eigene Lösung für das Internet of Things (IoT) vorgestellt. Diese heißt Intel Responsive Retail Platform (RRP) und soll komplette IoT-Systeme im Bereich Einzelhandel zu einem einheitlichen Produkt zusammenführen.

Anzeige

Die Plattform ist eine Art Client-Server-Umgebung. Dazu werden sogenannte Intel-basierte Retail-Sensoren per Ethernet mit der Basisstation (Gateway) verbunden. Eine zusätzliche Cloud-Anbindung soll eine zentrale Verwaltungsplattform mit standortunabhängigem Zugriff ermöglichen.

  • Die Intel RRP soll im Einzelhandel Einzug finden. (Bild: Intel)
  • Die Intel RRP soll im Einzelhandel Einzug finden. (Bild: Intel)
  • Die Intel RRP soll im Einzelhandel Einzug finden. (Bild: Intel)
  • Die Intel RRP soll im Einzelhandel Einzug finden. (Bild: Intel)
  • Intel RRP in der Übersicht (Bild: Intel)
Intel RRP in der Übersicht (Bild: Intel)

Der Retail-Sensor soll laut Hersteller über eine Auswahl an Sensoren verfügen. Dazu zählen in einer frühen Version jedoch vorerst nur ein RFID-Leser und eine dazugehörige RFID-Antenne. In späteren Versionen will Intel dem Retail-Sensor weitere Konnektivität durch WLAN und Bluetooth Low Energy hinzufügen. Eine integrierte Videokamera soll das Einsatzgebiet der Sensoreinheiten ergänzen. Innerhalb des Geräts findet ein Atom-Prozessor Verwendung. Im Jahr 2016 hat Intel diese Produktreihe in Form der E3900-Serie (Apollo Lake) auf den IoT-Markt ausgerichtet.

Für die zentrale Ansteuerung aller aufgestellten Retail-Sensoren ist das Intel-Gateway zuständig. In Zusammenarbeit mit HP soll der Server von einem Core i7 oder, in späteren Versionen, einem Xeon-Prozessor angetrieben werden. Das Gerät verbindet sich drahtlos per WLAN, 3G oder LTE (4G) oder kabelgebunden per Ethernet mit dem Internet - und darüber gleich mit der von Amazon (AWS) oder Microsoft (Azure) zur Verfügung gestellten Cloud-Infrastruktur. Auf dieser Grundlage sollen Drittanbieter Funktionen und Programme für die Steuerung des Systems etablieren können.

Etablierung von x86 im Internet der Dinge

Dass Intel sich mit der eigenen x86-Architektur auf dem IoT-Markt positionieren möchte, ist keine Überraschung. Produkte dieser Kategorie sind größtenteils mit ARM-basierten Prozessoren ausgestattet und daher eine Möglichkeit für Intel, als Alternative aufzutreten. Um konkurrenzfähig zu bleiben, arbeitet der Chiphersteller dafür mit Drittanbietern zusammen. Unternehmen wie Avery Denison, Fujitsu, Honeywell oder SAP sollen die Intel RRP ergänzen und vertreiben.

Um sich im Einzelhandel und auf dem Markt für das Internet der Dinge besser zu positionieren, will Intel zusätzlich 100 Millionen US-Dollar in den nächsten fünf Jahren investieren. Intel-Technik soll in diesem Zusammenhang in weiteren Geräten Verwendung finden. Dazu zählen autonome Roboter in Supermärkten, 3D-Nähmaschinen in Textilwerkstätten oder interaktive Bildschirme zur Produktvorstellung im Einzelhandel.


eye home zur Startseite
M.P. 18. Jan 2017

Super skalierte Bilder, auf denen man alles Wichtige erkennt Knackige Bildunterschriften...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Freiburg
  2. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  4. 50Hertz Transmission GmbH, Neuenhagen bei Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-54%) 15,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  2. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

  3. Android O im Test

    Oreo, Ovomaltine, Orange

  4. Hannover

    Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht

  5. Corsair One Pro

    Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

  6. Datenschutz

    US-Provider dürfen private Nutzerdaten ungefragt verkaufen

  7. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo

  8. Betrugsnetzwerk

    Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  9. Innogy

    Energieversorger macht Elektroautos und Hybride zur Pflicht

  10. Patentantrag

    Apple will iPhone ins Macbook stecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  2. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  3. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Welche Rechte vertritt denn die Kanzlei?

    Niaxa | 13:09

  2. Re: Großartig =)

    x2k | 13:09

  3. Re: 30-50 ist schon heftig

    Psy2063 | 13:08

  4. Re: 30 / 50 ¤ pro Film???

    Erny | 13:08

  5. Re: Beschwert ihr euch?

    Trismir | 13:07


  1. 12:47

  2. 12:30

  3. 11:58

  4. 11:46

  5. 11:36

  6. 11:22

  7. 09:32

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel