Abo
  • Services:
Anzeige
Intel Extreme Masters
Intel Extreme Masters (Bild: Intel)

Ein unschlagbares Fnatic

Trotz der fragwürdigen Entscheidungen am ersten Tag bleibt das Stadion auch am Samstag und Sonntag gut gefüllt. Und bis auf ein paar kleinere technische Schwierigkeiten verläuft alles glatt. Spannende Spiele gibt es auch, etwa das Finalspiel des Counter-Strike-Turniers zwischen Fnatic und Luminosity Gaming. Fnatic gewinnt mit 3:0 und kann damit den Titel des Intel Extreme Masters World Champions verteidigen - und das, obwohl Fnatic auf Overpass und Inferno zunächst chancenlos gegen Luminosity Gaming scheint.

Anzeige
  • Intel Extreme Masters (Bild: Intel)
  • Intel Extreme Masters (Bild: Intel)
  • Intel Extreme Masters (Bild: Intel)
  • Intel Extreme Masters (Bild: Intel)
  • Intel Extreme Masters (Bild: Intel)
  • Intel Extreme Masters (Bild: Intel)
  • Intel Extreme Masters (Bild: Intel)
Intel Extreme Masters (Bild: Intel)

Auch League-of-Legends-Fans werden spannende Spiele geboten. Besonders interessant ist die Entwicklung der beiden westlichen Teams Fnatic und TSM. Beide verbessern sich im Turnier kontinuierlich, müssen sich aber gegenüber den Koreanern von SK Telecom geschlagen geben - TSM im Halbfinale und Fnatic im Finale. Die Spiele der beiden Teams gegen SK Telecom zeigen auch, wie gut die Spieler von SK Telecom die Taktiken ihrer Gegner lesen können und sie deswegen fast schon dominieren.

Ein paar schöne Spiele bekommen auch die Starcraft-Fans zu sehen. Mit den polnischen Fans im Rücken schafft es Snute bis ins Finale, wo er sich gegenüber Polt geschlagen geben muss. Und auch Heroes-of-the-Storm-Fans können sich über einen Sieg von Team Dignitas freuen, sie gewinnen verdient mit 3:0 gegen das deutsche Team mYinsanity.

Insgesamt werden an dem Wochenende 600.000 US-Dollar Preisgeld ausgeschüttet. Die Counter-Strike-Teams spielen um 250.000 US-Dollar, bei Starcraft geht es um 150.000 US-Dollar und bei League of Legends und Heroes of the Storm um 100.000 US-Dollar.

Nächstes Jahr sollen laut Informationen von Golem.de E-Sport-Fans in Katowice wieder für ihre Idole jubeln können, offiziell von der ESL angekündigt wurde das aber noch nicht. Und sollten die Probleme von diesem Jahr angegangen werden, können die Intel Extreme Masters ein wirklich großartiges Turnier werden.

 Intel Extreme Masters Katowice: Spielen bis in die Morgenstunden

eye home zur Startseite
Geil ist Geil! 21. Mär 2016

Weiß jemand was mit "H to the usky Husky" (HuskyStarcraft) passiert ist? Habe ihn als...

TuR0k 07. Mär 2016

Wir waren mit 11 Leuten am Freitag und Samstag dort und haben noch nie so ein Event...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Asse 2.0

    Carl Weathers | 20:04

  2. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    teenriot* | 19:55

  3. Re: Ich habe 12 Minuten..

    blaub4r | 19:53

  4. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    teenriot* | 19:53

  5. Re: Depubliziert

    teenriot* | 19:49


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel