Abo
  • Services:

Intel Experience Stores: Intel eröffnet erstmals Ladengeschäfte unter eigenem Namen

An drei Standorten in den USA eröffnet Intel ab Ende November 2013 die "Intel Experience Stores". Die nur für das Weihnachtsgeschäft bestehenden Läden kümmern sich mehr um die Marke Intel als um den Verkauf von Produkten mit Intel-Chips.

Artikel veröffentlicht am ,
Animation des geplanten Aussehens eines Intel Stores
Animation des geplanten Aussehens eines Intel Stores (Bild: Intel)

Am 23. November 2013 eröffnet in New York der erste "Intel Experience Store", das erste Ladengeschäft des Chipherstellers, das unter der Marke Intel geführt wird. Einige Tage darauf kommen noch Geschäfte in Chicago und Los Angeles hinzu, weitere Standorte, auch außerhalb der USA, sind nicht vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Die drei Läden sollen auch nur bis zum Ende des Jahres 2013 bestehen bleiben, es handelt sich um die in den Vereinigten Staaten oft genutzten "Pop-Up Stores". Dabei wird mit improvisierten Mitteln wie Zelten und Messebau-Elementen ein Laden gestaltet, der nur ein besonders stark beworbenes Produkt verkaufen oder eine Marke stärken soll.

Um die Marke Intel als solches geht es auch bei den ersten Läden des Unternehmens. Wie aus einem Werbevideo hervorgeht, sollen dort nicht massenweise PCs und mobile Geräte mit Intel-Chips verkauft werden, vielmehr geht es darum, die Produkte vor Ort ausprobieren zu können. Den Verkauf sollen lokale Partner abwickeln, man kann aber auch in den Läden Onlinebestellungen abgeben.

  • .... während Papa an neuen Geräten herumspielt.
  • Auch Kinder sollen sich in den Intel-Stores wohlfühlen, ... (Bilder: Intel)
Auch Kinder sollen sich in den Intel-Stores wohlfühlen, ... (Bilder: Intel)

Zum Wohlfühlprogramm in den Stores gehört Gratiskaffee, auch Livemusik soll geboten werden. Jeden Freitag soll zudem ein Kinofilm vorgeführt werden. Dreimal am Tag sollen die Stores zudem unterschiedlich dekoriert werden. Ebenso sollen die sogenannten "Intel Xperts" bei technischen Problemen helfen. Das erinnert an die "Genius Bar" eines Apple Stores.

Mit den Experience-Stores folgt aber nicht nur Intel dem Beispiel Apples, das seit 2001 eigene Ladengeschäfte besitzt. Die Stärkung einer Marke im stationären Handel liegt auch bei anderen Technologieunternehmen im Trend, so betreibt Microsoft inzwischen eigene Geschäfte, und auch Google führt zum Ende des Jahres 2013 erstmals eigene Ausstellungsräume für Produkte und Technologien ein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /