Abo
  • Services:
Anzeige
Intel Edison mit Augen und Kamera
Intel Edison mit Augen und Kamera (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Servo ansteuern leicht gemacht

Die Ansteuerung des Servos ist deutlich einfacher als beim Galileo, trotzdem wenden wir etwas mehr Code auf, um den Ablauf verständlicher zu gestalten.

Zur Erinnerung: Ein Servo wird gesteuert, indem ein elektrischer Impuls mit einer definierten Dauer an den Servo geschickt wird. Die Länge steht für die anzusteuernde Position, dabei entspricht der kürzeste erkannte Impuls 0 Grad, der längste 180 Grad.

Beim Galileo war es nicht möglich, derart kurze Schaltzeiten direkt zu realisieren, weshalb wir per PWM tricksen mussten. Beim Edison hingegen sind diese Schaltzeiten möglich. Deswegen ist die Funktion für die Servoansteuerung auch recht einfach:

Anzeige

  1. void servo(int deg) {
  2.  
  3. unsigned long t = map_deg_to_time(deg);
  4. unsigned long b, a;
  5. unsigned long period = 20000;
  6.  
  7. a = time();
  8. b = time();
  9.  
  10. gpio->write(1);
  11. while(t > (b - a)) {
  12. b = time();
  13. }
  14. gpio->write(0);
  15. while(period > (b - a)) {
  16. b = time();
  17. }
  18. }

Die aufgerufene Funktion map_deg_to_time() rechnet die übergebene Gradzahl in die benötigte Zeitdauer um. Dann wird der Pin, über den der Servo angesteuert wird, auf High (=1) geschaltet. Als nächstes wird die ermittelte Zeitdauer abgewartet. Ist sie verstrichen, wird der Pin wieder auf Low (=0) geschaltet, das Signal beendet. Zum Schluss wird erneut eine kurze Zeitspanne abgewartet. Das verhindert, dass ein zweiter Aufruf der Funktion zu früh erfolgt, und das Signal vom Servo womöglich falsch oder gar nicht interpretiert wird.

Der eine oder andere wird sich fragen, warum wir die Zeitdauer so umständlich herunterzählen, statt zum Beispiel usleep() zu nutzen. Auf diese Weise verringern wir die Möglichkeit, dass uns das Betriebssystem während der Wartedauer in die Quere kommt - allerdings auf Kosten der Performance des gesamten Systems.

Eine kleine Optimierungsmöglichkeit für die Servo-Ansteuerung wäre es, statt von Pixel in Grad in Zeitdauer direkt von Pixel in Zeitdauer umzurechnen, außerdem vermeiden wir so sich aufaddierende Rundungsfehler. Der Zwischenschritt macht unser Vorgehen aber transparenter und verständlicher.

 Der Edison beeindrucktStromverbrauch und Fazit 

eye home zur Startseite
derdiedas 21. Nov 2014

Na ja - das Edison/Arduino Gespann ist nun so viel kleiner nicht. Das reine Edison Modul...

_speedy_ 21. Nov 2014

und vom USB-Stick? Von SD wäre natürlich genial und vielleicht besser Intel hier ja noch...

Zwangsangemeldet 20. Nov 2014

Irgendwie ist die Betonung des Sprechers im Video ... hmm, naja, seltsam. *Sehr* seltsam...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HORIBA Europe GmbH, Oberursel
  2. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. technotrans AG, Sassenberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
Bundestagswahl 2017
Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Störerhaftung abgeschafft Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

  1. Re: 10 Jahre vor Kirk, Spock und der Enterprise...

    ArcherV | 20:07

  2. Re: Totgeburt?

    Lumumba | 20:07

  3. Re: Für diesen Müll hat CBS Axanar getötet

    ckerazor | 20:07

  4. Re: The Orville

    Astorek | 20:06

  5. Neukunden

    firstwastheblub | 20:05


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel