Abo
  • Services:
Anzeige
Intel Edison mit Augen und Kamera
Intel Edison mit Augen und Kamera (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Programmieren in C++ und mit MRAA

Um es vorwegzunehmen: Die Programmierung für den Edison ist tatsächlich einfacher als beim Galileo. Das zeigt sich schon am Code-Umfang. Der neu geschriebene Quellcode ist deutlich kürzer als der des Laika-Projektes auf dem Galileo und auch weniger erklärungsbedürftig. Würden wir das Laika-Projekt mit MRAA auf dem Edison umsetzen, würde sich der Quellcode vermutlich von rund 300 Zeilen auf gut 120 Zeilen reduzieren.

Der Quellcode unseres Mona-Lisa-Programms kann heruntergeladen werden.

Anzeige

Die main()-Funktion des Programms ist recht übersichtlich und besteht aus vier Teilen: der Initialisierung des GPIO-Pins, mit dem der Servo angesteuert wird, und dem Laden der Gesichtserkennungsdaten. Am Ende starten wir einen zusätzlichen Thread, in dem die eigentliche Gesichtserkennung durchgeführt wird und schließlich lassen wir OpenCV die Kamerabilder holen.

  1. String cascadefile = "haarcascade_frontalface_alt2.xml";
  2. VideoCapture capture;
  3. CascadeClassifier face_cascade;
  4. mraa::Gpio* gpio;
  5.  
  6. int main(int argc, const char** argv) {
  7.  
  8. pthread_t thread;
  9.  
  10. gpio = new mraa::Gpio(4);
  11.  
  12. gpio->dir(mraa::DIR_OUT);
  13. gpio->mode(mraa::MODE_STRONG);
  14.  
  15. if(!(face_cascade.load(filename))) {
  16. return 1;
  17. }
  18.  
  19. capture.open(0);
  20. if(!capture.isOpened()) {
  21. return 1;
  22. }
  23.  
  24. int rc = pthread_create(&thread, NULL, faceThread, NULL);
  25.  
  26. while(1) {
  27. capture.grab();
  28. }
  29.  
  30. return 0;
  31. }

 Augen gerade aus! Oder nach links oder rechtsOpenCV übernimmt die Gesichtserkennung 

eye home zur Startseite
derdiedas 21. Nov 2014

Na ja - das Edison/Arduino Gespann ist nun so viel kleiner nicht. Das reine Edison Modul...

_speedy_ 21. Nov 2014

und vom USB-Stick? Von SD wäre natürlich genial und vielleicht besser Intel hier ja noch...

Zwangsangemeldet 20. Nov 2014

Irgendwie ist die Betonung des Sprechers im Video ... hmm, naja, seltsam. *Sehr* seltsam...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München
  4. LogControl GmbH, Pforzheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    Dennis81 | 20:01

  2. Re: Wer braucht schon Kunden?

    ArcherV | 19:59

  3. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    atikalz | 19:58

  4. Re: Ist doch Standard

    atikalz | 19:55

  5. Re: Mediaplayer classic HC auch betroffen? kwt

    Schrödinger's... | 19:54


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel