Abo
  • Services:
Anzeige
X-99 Deluxe von Asus
X-99 Deluxe von Asus (Bild: Asus)

Intel Core i7-5960X: X99-Mainboards angebrannt

Gleich zwei Motherboards für Intels neue Achtkern-Prozessoren sind in Testredaktionen durchgeschmort. Betroffen sind sehr unterschiedliche Modelle.

Anzeige

Eine Stichflamme, dann Rauch an zwei Stellen: Das hat ein Redakteur von Phoronix.com ausgelöst, nachdem er die Stromzufuhr zu einem Motherboard vom Typ MSI X99S SLI Plus eingeschaltet hatte. Eigentlich wollte er Linux-Benchmarks unter Intels neuem Core-i7-5960X-Haswell-E-Prozessor erstellen - daraus wird vorerst nichts.

Ähnlich ist es seinem Kollegen von Legitreviews.com ergangen, der ebenfalls benchmarken wollte - allerdings DDR4-Speicherbausteine auf einem X99-Deluxe von Asus, einem Motherboard vor allem für Power-User. Nachdem er im Bios das einzige vorgegebene Extreme Memory Profile (XMP) ausgewählt hatte, schaltete sich das System nach ein paar Warntönen ab.

Bei Untersuchungen habe sich dann herausgestellt, dass ein paar Komponenten überlastet und wohl leicht angeschmort waren - was nach Ansicht von Legitreviews.com auf ein Versagen der Spannungsregulierung hindeutet. Etwas später habe man dann herausgefunden, dass auch der teure neue Hauptprozessor kaputt gegangen sei.

Legitreviews.com schreibt, dass die Seite in engem Kontakt mit Asus, Intel, Corsair und Kingston steht. Das Board sei zurück an Asus nach Taiwan geschickt worden, damit die Firma es untersuchen kann.

Über die Gründe für die Probleme lässt sich derzeit nur spekulieren. Infrage kommen sowohl grundsätzliche Probleme als auch schlicht Zufall - jedenfalls unterscheiden sich die beiden Boards gründlich: Das von MSI ist rund 200 Euro teuer und nicht allzu aufwendig mit großen Kühlkörpern ausgestattet. Das X99-Deluxe von Asus für rund 350 Euro verfügbt über auffällige, weiß lackierte Kühlkörper.

Ganz grundsätzlich richten sich allerdings alle Hauptplatinen für Intels neue CPU vom Typ i7-5960X, die per Hyperthreading 16 Threads parallel verarbeiten können, derzeit in erster Linie vor allem an Technikfans. Während des Tests des Prozessors bei Golem.de kam es übrigens nicht zu Stichflammen, angekokelten Bauteilen oder ähnlichen Problemen.

Nachtrag vom 7. September 2014, 14:25 Uhr

In einer ersten Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, dass es sich bei dem betroffenen Mainboard bei Legitreviews.com um das Asus Rampage V Extreme handeln würde. Das stimmt nicht. Betroffen ist das ebenfalls von Asus stammende X99-Deluxe. Wir haben den Artikel korrigiert sowie das Aufmacherbild ausgetauscht und bitten, den Fehler zu entschuldigen.


eye home zur Startseite
Trockenobst 09. Sep 2014

Ich habe eine 300¤ CPU und einen Memorystick Problemlos ersetzt gekriegt. Ich mache aber...

Spawn182 09. Sep 2014

Euch ist schon klar dass das "Consumer"-Produkte sind und mehr brauch man dazu nicht zu...

0xDEADC0DE 08. Sep 2014

Aha und was kostet der Spaß, verglichen mit Standard-Desktop-Komponenten in identischer...

EisenSheng 08. Sep 2014

http://www.legitreviews.com/intel-x99-motherboard-goes-up-in-smoke-for-reasons...

M.P. 08. Sep 2014

Naja, geht schon - in der Regel werden aber in der PC-Technik Konstantspannungsquellen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  2. NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, Nürnberg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatzorte
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1133,00€ statt 1199,00€
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  3. für 1,99€ bei Amazon Video in HD leihen (Blu-ray-Preis 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: 4G in indonesien zum vergleich

    DerDy | 22:51

  2. Re: Telekom-Grätsche?

    DerDy | 22:46

  3. Re: Kein Wunder, wenn man bedenkt, was letzte...

    Bautz | 22:44

  4. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    superdachs | 22:40

  5. Re: geht ja...

    nille02 | 22:22


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel