• IT-Karriere:
  • Services:

Intel Comet Lake: Sparsamer LPDDR4X-Speicher wird später unterstützt

Die sechskernigen Comet Lake U für Ultrabooks nutzen bisher LPDDR3- und DDR4-Speicher. Support für sparsameren LPDDR4X hatte Intel angekündigt, aber nicht erwähnt, dass dafür ein neues Stepping notwendig ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit 14-nm-Ultrabooks-Chips
Wafer mit 14-nm-Ultrabooks-Chips (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Intel hat sich zu den im Herbst 2019 veröffentlichten Comet Lake U und der Arbeitsspeicherunterstützung der sechskernigen 14-nm-Ultrabook-Prozessoren geäußert: Ursprünglich war neben DDR4-2666 und LPDDR3-2133 auch sparsamerer LPDDR4X-2933 angekündigt worden, bisher gibt es aber keine entsprechenden CPUs. Zu Anandtech sagte Intel nun, dass LPDDR4X eine überarbeitete Revision erfordert. Erst das K1-Stepping, welches auf das B0 folgt, wird den effizienteren Speicher unterstützen.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Geräte mit Comet Lake U und LPDDR4X-2933 sollen bald erscheinen, weil sich die neue Revision bereits in der Produktion befinde. Außerdem nannte Intel weitere Informationen zu Ice Lake Y, so heißen die zwei- und vierkernigen Ultrabook-Prozessoren mit 9 bis 12 Watt. Bisher fehlen auch hier Geräte mit diesen Chips, laut Intel sollen CPUs wie der Core i7-1060G7 jedoch ebenfalls im ersten Halbjahr 2020 im Handel verfügbar sein.

Auch zum Core i7-1068G7 gab Intel eine Stellungnahme ab: So heißt das 28-Watt-Topmodell der Ice Lake U, welches mit einem Basistakt von 2,3 GHz und einem Boost von 4,1 GHz arbeitet. Zwar können Partner die regulären Ice Lake U mit 15 Watt auch auf 25 Watt einstellen, durch die bessere Selektierung (Binning) sollte der Core i7-1068G7 aber dennoch Vorteile aufweisen. Intel sagte, der Chip stehe im Laufe des ersten Quartals 2019 für OEMs bereit, die Serienfertigung wäre schon angelaufen.

Weil die sechskernigen Comet Lake U mit LPDDR4X später als erwartet verfügbar sind, hat AMD eventuell gute Marktchancen mit Renoir alias Ryzen Mobile 4000: So heißen die 15-Watt-APUs, die bis zu acht CPU-Kerne haben und ebenfalls LPDDR4X-Speicher unterstützen. Die integrierte Grafikeinheit schlägt die iGPU von Comet Lake problemlos und dürfte auch die Iris Plus Graphics (64 EUs) von Ice Lake U locker überholen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
KerneTaktTurboL3-CacheiGPUSpeicherTDP
Core i7-10710U6 + SMT1,1 GHz4,7 GHz12 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,15 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Core i7-10510U4 + SMT1,8 GHz4,9 GHz8 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,15 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Core i5-10210U4 + SMT1,6 GHz4,2 GHz6 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,10 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Core i3-10110U2 + SMT2,1 GHz4,1 GHz4 MByteUHD Graphics (23 EUs) @ 1,00 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Spezifikationen von Comet Lake U
KerneTaktTurboL3-CacheiGPUSpeicherTDP
Core i7-1060 G7 4 + SMT1,0 GHz3,8 GHz8 MByteIris Plus Graphics (64 EUs) @ 1,1 GHzLPDDR4X-37339-12 Watt
Core i5-1030 G7 4 + SMT0,8 GHz3,5 GHz6 MByteIris Plus Graphics (64 EUs) @ 1,05 GHzLPDDR4X-37339-12 Watt
Core i5-1030 G44 + SMT0,7 GHz3,5 GHz6 MByteIris Plus Graphics (48 EUs) @ 1,05 GHz LPDDR4X-37339-12 Watt
Core i3-1000 G42 + SMT1,1 GHz3,2 GHz6 MByteIris Plus Graphics (48 EUs) @ 0,9 GHz LPDDR4X-37339-12 Watt
Core i3-1000 G12 + SMT1,1 GHz3,2 GHz6 MByteUHD Graphics (32 EUs) @ 0,9 GHz LPDDR4X-37339-12 Watt
Spezifikationen von Ice Lake Y


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)

Der braune Lurch 13. Jan 2020 / Themenstart

Stimme zu, bei den GPUs ist AMD nicht sehr attraktiv. Hätte ich ein anderes...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /