Abo
  • Services:
Anzeige
Intel-Konzernchef Paul Otellini
Intel-Konzernchef Paul Otellini (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Intel-Chef: Prozessoren für Tablet und Smartphone in wenigen Wochen

Intel-Konzernchef Paul Otellini
Intel-Konzernchef Paul Otellini (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Konzernchef Otellini hat neue Prozessoren für mobile Geräte für das laufende Quartal angekündigt. Umsatz und Gewinn gingen durch die PC-Krise bei Intel erneut zurück.

Intel hat in seinem ersten Quartal 2013 einen Rückgang beim Umsatz und Gewinn hinnehmen müssen. Das gab das Unternehmen am 16. April 2013 bekannt (PDF). Der weltgrößte Prozessorhersteller erzielte einen Umsatz von 12,58 Milliarden US-Dollar, nach 12,91 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Analysten hatten einen Umsatz von 12,588 Milliarden US-Dollar erwartet.

Anzeige

Der Gewinn fiel um 25 Prozent auf 2,04 Milliarden US-Dollar oder 40 Cent pro Aktie, nach 2,74 Milliarden US-Dollar (55 Cent pro Aktie) im Vorjahreszeitraum. Hier hatten die Analysten mit 41 Cent pro Aktie etwas mehr erwartet.

"Trotz Marktschwäche hat sich Intel im ersten Quartal 2013 gut entwickelt und ich freue mich auf das, was vor dem Unternehmen liegt", sagte der scheidende Konzernchef Paul Otellini. "Wir liefern unsere neuen Prozessoren für Tablets und Smartphones in diesem Quartal aus." Innovative und neue Produkte seien für verschiedenste Betriebssysteme geplant, erklärte Otellini. Der Übergang zur 14-nm-Technologie werde dieses Jahr den Wert der Intel-Architektur und Prozesstechnologie erheblich steigern.

Der weltweite PC-Markt ist im ersten Quartal 2013 um 13,9 Prozent geschrumpft. Das gab der IT-Marktforscher IDC bekannt. Die Zahl der weltweit ausgelieferten PCs sank auf 76,3 Millionen. Damit setzt sich der Trend des Jahres 2012 fort. Private Nutzer greifen immer mehr zu Smartphones und Tablets, und auch Unternehmen warten mit Neuanschaffungen ab. Die anhaltende Euro-Krise und das noch neue Windows 8 - das dem Markt mehr schaden als nutzen soll - gelten hier als Gründe.

Ein Nachfolger für den in gut einem Monat ausscheidenden Otellini ist noch nicht gefunden. Als aussichtsreichste Kandidaten aus der Intel-Spitze gelten der Produktchef David Perlmutter und der Fertigungsleiter Brian Krzanich. Daneben soll Intel aber auch Gespräche mit Bewerbern von außerhalb des Unternehmens führen.


eye home zur Startseite
hubie 17. Apr 2013

Bay Trail, der Nachfolger von Clovertrail, wird x86 Systeme problemlos befeuern können...

Kakiss 17. Apr 2013

Stimmt vollkommen, mein PC hat mitlerweile auch seine fünf Jahre auf den Buckel und läuft...

ugroeschel 17. Apr 2013

AMD machte in Q4 Verluste und hat 25% seiner Belegschaft entlassen. Denen fehlt zurzeit...

Kernschmelze 17. Apr 2013

Solange mein Android drauf vernünftig läuft, so wie mit ARM, ist mir die Entwicklung recht.

Paykz0r 17. Apr 2013

profis? hier wurde aus der tatsache das angekündigt wurde das bald neue cpus angekündigt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Coburg
  2. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf
  3. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  4. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)

Folgen Sie uns
       


  1. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  2. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  3. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  4. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  5. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  6. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  7. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  8. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  9. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  10. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: +1

    ArcherV | 16:56

  2. Re: Vermutung

    Missingno. | 16:56

  3. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    cHaOs667 | 16:56

  4. Re: Quatsch

    JTR | 16:55

  5. Re: Fortnite Battle Royale: Mein PUBG Ersatz für...

    JTR | 16:53


  1. 16:26

  2. 15:31

  3. 13:28

  4. 13:17

  5. 12:25

  6. 12:02

  7. 11:58

  8. 11:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel