Abo
  • Services:
Anzeige
Links im Bild das SFF-Package für die Y-SKUs von Broadwell
Links im Bild das SFF-Package für die Y-SKUs von Broadwell (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Intel: Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

Intel hat das Broxton-SoC für Smartphones und Tablets auf Ende 2015 bis Anfang 2016 verschoben, während die Fertigung der Skylake-Prozessoren für Ultrabooks im zweiten Halbjahr 2015 starten soll. Die Broadwell-Chips für Desktop-PCs könnten Ende 2014 verfügbar sein.

Anzeige

Brian Krzanich gibt sich für Intels Veröffentlichungstermine optimistisch: "Wir agieren und integrieren schnell und bringen Produkte zügig zur Serienreife", sagte der Intel-Chef und meinte damit kommende Mobilfunk-SoCs. Die MCG (Mobile & Communications Group) hatte zuletzt einen operativen Verlust von 929 Millionen US-Dollar erwirtschaftet, soll mit Sofia 3G und später Broxton LTE aber wieder Gewinn erzielen.

  • 2014 und 2015 setzt Intel auf mehrere 64-Bit-SoCs für Tablets und Smartphones. (Bild: Intel)
  • Die Merrifield-Plattform bietet zwei Silvermont-Kerne, Moorefield für Smartphones und Cherry Trail für Tablets haben je vier Airmont-Recheneinheiten. (Bild: Intel)
  • Broxton nutzt Intel für Morganfield (Smartphones) und Willow Trail (Tablets), Sofia wird das SoC für günstige Geräte. (Bild: Intel)
  • Valleyview soll 102 Quadratmillimeter messen, Broxton 58 Quadratmillimeter. (Bild: Intel)
Valleyview soll 102 Quadratmillimeter messen, Broxton 58 Quadratmillimeter. (Bild: Intel)

Das SoC mit Goldmont-Architektur hatte Intel für 2015 angekündigt, Krzanich grenzte die Veröffentlichung des Chips nun auf das zweite Halbjahr 2015 ein - es könnte allerdings auch Anfang 2016 werden. Bis dahin sollen Sofia 3G und Sofia LTE für günstige Smartphones die Stellung halten, Cherry Trail T folgt auf Bay Trail T für Tablets. Damit in den kommenden Monaten der Marktanteil steigt, verkauft Intel die Atom-SoCs angeblich für unter 5 US-Dollar.

Im Ultrabook- und Desktop-Segment sieht es für Intel deutlich besser aus, die Produktion der 14-Nanometer-Chips läuft mittlerweile - obgleich Broadwell bereits mehrfach verschoben wurde. Letzter Stand ist, dass die Chips Ende 2014 erscheinen, und zwar nur für Ultrabooks sowie Tablets. Genauer zeigen die Roadmaps neue Y-Prozessoren mit einer SDP von 4,5 Watt.

Die gesockelten Broadwells für Desktops dürften frühestens im Dezember, wahrscheinlicher aber 2015 in den Handel kommen. Die Produktion des Nachfolgers Skylake für den neuen Sockel 1151 hat Brian Krzanich für das zweite Halbjahr 2015 angekündigt. Die Plattform ist nach Haswell-EP die zweite, die DDR4-Speicher unterstützt, jedoch nur mit einem Zwei- statt Vierkanal-Interface.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 25,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse

  2. Microsoft

    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

  3. Hollywoodstudios

    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

  4. I.D. Buzz

    VW baut den Elektro-Bulli

  5. Animationstechnologie

    Remedy Games verwendet Motion Matching in P7

  6. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  7. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  8. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  9. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  10. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Piraten

    emuuu | 08:47

  2. Re: Die Reste eines Algorithmus

    snadir | 08:45

  3. Re: 8-13 euro vs 30-50 euro?

    ssj3rd | 08:44

  4. Re: Nestle dürfte die besten Anwälte der Welt haben

    Lapje | 08:39

  5. Re: Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Eskir | 08:38


  1. 08:48

  2. 08:19

  3. 07:50

  4. 07:34

  5. 07:05

  6. 13:33

  7. 13:01

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel