Intel: Autonomes Programm findet Fehler in Code

Mit Controlflag stellt Intel ein automatisiertes Tool für das Debugging von Quellcode vor.

Artikel veröffentlicht am , Mike Wobker
Mit Controlflag werden Fehler in Programmen automatisch gefunden.
Mit Controlflag werden Fehler in Programmen automatisch gefunden. (Bild: Intel)

Bereits am 3. Dezember 2020 enthüllte Intel ein autonom arbeitendes Programm für die Fehlersuche in Quelltexten. Das Controlflag genannte Tool arbeitet laut Intel mit Machine Programming, was als Fusion aus Machine Learning, mathematischen Formeln, Compilern und Computersystemen beschrieben wird.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Java
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster
  2. Projektleiter (m/w/d) Business Transformation Consulting (PBTC)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring bei München
Detailsuche

Dabei wird das System auf Programmcode trainiert, der nach menschlicher Lesart als "normal" bezeichnet werden kann. Beim Scannen von Code sucht die Software anschließend nach "normalen" Mustern und stößt dabei auf Anomalien, die nicht zum Erlernten passen und daher potenziell Fehler auslösen könnten.

Controlflag erkennt Entwickler am Programmierstil

Durch das Training lässt sich Controlflag unabhängig von der verwendeten Programmiersprache einsetzen und kann sogar den Stil eines Entwicklers lernen und diesen somit bei der Fehlersuche berücksichtigen. So lassen sich Falschmeldungen verringern, die zum Beispiel auf unterschiedliche Coding-Gewohnheiten von zwei zusammenarbeitenden Entwicklerteams zurückzuführen sind.

Hintergrund der Entwicklung von Controlflag ist, dass laut Intel schätzungsweise 50 Prozent der Entwicklungsarbeit in das Debugging von Code gesteckt werden. Lassen sich diese Aufgaben automatisiert durchführen, werden entsprechend viele Kapazitäten für tatsächliche Entwicklungsarbeit frei. Außerdem lassen sich die Kosten deutlich senken, wenn aufwendige Fehlersuchen automatisiert ablaufen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Intel hat bereits damit begonnen, das Tool intern einzusetzen, um Fehler in der eigenen Entwicklung von Soft- und Firmware aufzudecken. Controlflag dient zudem als Kernfeature des Intel-Projekts Rapid Analysis for Developers, welches Entwicklern bei der Fehlersuche mit fachkundiger Unterstützung helfen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. Netze: Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless
    Netze
    Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless

    Es wird viel über Open RAN geredet, aber offenbar wenig gekauft. Mit Parallel Wireless ist das Überleben eines der bekanntesten Branchenunternehmen in Frage gestellt.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Informationsfreiheit: Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten
    Informationsfreiheit
    Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten

    Die Informationsfreiheitsbeauftragten Deutschlands stellen fest: SMS- und Chatnachrichten sollen veraktet werden - und somit via IFG anfragbar sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /