Intel Arc A370M: Erste Arc-Laptop-GPU erscheint im März

Die dedizierte Arc A370M soll doppelt so schnell sein wie eine integrierte Iris Xe 96EU - allerdings sind noch Software-Optimierungen geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehrere Arc-Grafikchips in einer Reihe
Mehrere Arc-Grafikchips in einer Reihe (Bild: Intel)

Intel will die erste dedizierte Laptop-GPU der Arc-Serie am 30. März 2022 ankündigen, passend dazu gibt es an diesem Tag einen Livestream ab 17 Uhr deutscher Zeit. Das als Arc A370M bezeichnete Modell soll die doppelte Leistung einer Iris Xe 96EU erreichen, wie sie in aktuellen Alder-Lake-Chips für Notebooks steckt.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer DevOps (m/w/d)
    ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG, München
  2. IT-Service-Spezialist*in / Software-Entwickler*in (m/w/d) für den Applikationsbereich Soziales
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
Detailsuche

Bei der Arc A370M dürfte es sich um das DG2-128 genannte Design mit Alchemist-Architektur handeln, was im Endeffekt doppelt so viele Shader-ALUs wie bei einer Iris Xe 96EU bedeutet. Inwieweit die Xe-HPG-Technik der Arc A370M pro Takt besser ist als die von Xe LP der Iris Xe, bleibt vorerst offen - genauso wie die Taktfrequenz.

Klar ist nur, dass die Arc A370M mit dediziertem GDDR6-Videospeicher ausgestattet wird und die Iris Xe 96EU sich den DDR4 oder (LP)DDR5 mit dem Prozessor teilen muss. Intel selbst vergleicht die Arc A370M kombiniert mit einem Core i7-12700H bei zusammen 40 Watt mit der Iris Xe 96EU integriert in einen Core i7-1280P bei 28 Watt, genutzt wurde Metro Exodus in 1080p bei mittleren Details.

Kompatibilität und Optimierungen brauchen Zeit

Unterm Strich ist die DG2-Grafikeinheit damit voraussichtlich langsamer als die Radeon RX 680M, wie sie in AMDs aktuellen Ryzen Mobile 6000 (Rembrandt) steckt. Hinzu kommt, dass Intel indirekt zugibt, dass noch an der Software gearbeitet wird: Für die Top 50 an Anwendungen sollen bereits Optimierungen vorliegen, für die Top 100 soll "schnell" nachgelegt werden. Für Spiele will Intel zum Launch eine Liste vorlegen, welche Titel in 1080p oder 1440p bei mittleren bis hohen Details mit welcher Framerate laufen sollen.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Arc, genauer Alchemist mit Xe HPG (High Performance Gaming), ist Intels erster Versuch seit der 1998 gefloppten i740 (Auburn) wieder dedizierte Grafikchips und auch Grafikkarten anzubieten. Ausgehend von DG2-128 sind Modelle bis hin zu DG2-512 geplant, hier soll die Performance einer Geforce RTX 3070 erreicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 16. Mär 2022

Bei den Laptops ist die Verfügbarkeit recht gut und auch bei den anderen Grafikkarten...

xPandamon 16. Mär 2022

Kann ich bestätigen, meine RX 5600 XT hatte öfters Crashes. Da ich dadurch sehr günstig...

ms (Golem.de) 15. Mär 2022

Nur dediziert.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /