Abo
  • Services:

Institut für Handelsforschung: Deutscher Onlinehandel setzt über 50 Milliarden Euro um

Der Onlinehandel mit Büchern kann kaum noch wachsen, doch neue Bereiche legen stark zu. Lebensmittel kamen auf 27,6 Prozent Zuwachs. Amazon baut zwei neue Versandzentren.

Artikel veröffentlicht am ,
Lagerarbeiter bei Amazon
Lagerarbeiter bei Amazon (Bild: Amazon)

Der Internethandel in Deutschland erreicht neue Rekordhöhen. Der Branchenreport Onlinehandel des Instituts für Handelsforschung (IFH), der dem Handelsblatt vorliegt, zeigt, dass in diesem Jahr erstmals mehr als 50 Milliarden Euro umgesetzt wurden, nämlich 52,3 Milliarden Euro. Die Berechnungen basieren auf Hochrechnungen.

Stellenmarkt
  1. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Im vergangenen Jahr stieg der Onlineumsatz im Handel um zwölf Prozent auf 47 Milliarden Euro. Auch das absolute Umsatzwachstum hat sich nochmals verstärkt. Hatte das Marktvolumen 2014 bereits um 4,3 Milliarden Euro zugenommen, legte es 2015 um fünf Milliarden zu. "Die Wachstumsdynamik im E-Commerce hat unsere eigenen Prognosen übertroffen", sagte Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH, dem Handelsblatt.

"Besonders hohes Wachstum gibt es in den Nachzüglerbranchen wie etwa den Lebensmitteln und Drogeriewaren", sagte Hudetz. "Der Onlinemarkt ist noch nicht erwachsen geworden." Der Bereich Heimwerken brachte es auf einen Zuwachs von 13,1 Prozent, Lebensmittel kamen sogar auf 27,6 Prozent. Auch Möbel, Elektrogroßgeräte, Körperpflege und Kosmetik gehören mit zweistelligen Raten zu den wachstumsstarken Märkten. Doch im Onlinehandel mit Büchern ist offenbar die Wachstumsgrenze langsam erreicht. Im vergangenen Jahr lag die Wachstumsrate dort nur noch bei 2,6 Prozent.

Marktführer Amazon hatte angekündigt, zwei neue Versandzentren in Deutschland zu errichten. Im rheinland-pfälzischen Frankenthal würden innerhalb von zwölf Monaten nach der geplanten Inbetriebnahme Ende 2017 1.000 Arbeitsplätze entstehen. Das Logistikzentrum wird eine Fläche von rund 50.000 Quadratmetern haben. In Dortmund will Amazon für 27 Millionen Euro bereits ein neues Logistikzentrum bauen. Auch dort sollen mindestens 1.000 Arbeitsplätze entstehen, was nach einigen Jahren auf rund 2.000 Stellen anwachsen könnte. Der Betrieb soll im Herbst/Winter 2017 starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Moe479 10. Nov 2016

zu steigern ist prozentual nicht schwierig von 1 stück auf 3 stück sind 200% zuwachs...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /