Abo
  • Services:
Anzeige
Instant Tethering gibt es auf Googles Pixel-Smartphone.
Instant Tethering gibt es auf Googles Pixel-Smartphone. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot

Instant Tethering gibt es auf Googles Pixel-Smartphone.
Instant Tethering gibt es auf Googles Pixel-Smartphone. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

Ganz ohne vorherige Einrichtungsprozedur: Google bietet neuerdings für einige Android-Geräte ein automatisches WLAN-Tethering an. Für WLAN-Tethering auf Android-Smartphones war es dafür bisher erforderlich, den entsprechenden WLAN-Hotspot vorher einzurichten. Mit einer neuen Funktion namens Instant Tethering sollen diese Arbeitsschritte überflüssig werden. Auf die neue Funktion ist Android Police gestoßen.

Anzeige

Automatischer Kennwort-Austausch

Für WLAN-Tethering ist es bisher auf Android-Smartphones notwendig, einen Namen für den WLAN-Hotspot festzulegen und idealerweise ein Kennwort zu vergeben. Dieses Kennwort muss dann auf dem Gerät eingegeben werden, das den Hotspot nutzen soll. Beim WLAN-Tethering wird die Mobilfunkverbindung von mehreren Geräten genutzt, die sich per WLAN mit dem entsprechenden Smartphone verbinden.

Mit Instant Tethering sollen diese Schritte entfallen. Die Funktion stellt Google über eine neue Version der Play-Services bereit, die es vorerst aber nur für Pixel- und Nexus-Smartphones gibt, wenn diese mindestens mit Android 7.1.1 laufen. Außerdem müssten die betreffenden Geräte über Bluetooth miteinander in Kontakt stehen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass alle Geräte, mit denen Instant Tethering verwendet werden soll, mit dem gleichen Google-Konto verbunden sein müssen.

Die Funktion richtet sich also vor allem an Nutzer, die ihre Mobilfunkverbindung mit mehreren Geräten nutzen wollen, die sie besitzen. Die Funktion ist nicht dafür gedacht, anderen Nutzern den WLAN-Hotspot zur Verfügung zu stellen. Das ist allerdings weiterhin nach manueller Kennworteingabe möglich.

Weitere Geräte sollen folgen

Dann sollen andere Android-Geräte automatisch den WLAN-Hotspot des Pixel- oder Nexus-Smartphones nutzen können. So können sich etwa ein Nexus 9 oder ein Pixel C automatisch über WLAN mit dem Smartphone verbinden. Über das Google-Konto werden die Anmeldedaten für den mobilen WLAN-Hotspot ausgetauscht, so dass Nutzer die Zugangsdaten nicht manuell eingeben müssen.

Es ist davon auszugehen, dass Google diese Funktion auch für andere Geräte bereitstellen wird. Aber zunächst will Google die Funktion in einem kleineren Rahmen testen. Es ist kein Zeitplan bekannt, wann die Funktion für weitere Android-Smartphones angeboten wird.


eye home zur Startseite
otraupe 23. Jan 2017

Chrome OS unterstützt das offenbar noch gar nicht, gerade bei Heise gelesen. Als Server...

My1 23. Jan 2017

ja gut in unternehmenssituationen mag das gehen aber privat kann man das vergessen.

bastie 23. Jan 2017

Benutz doch Bluetooth-Teathering. Das funktioniert standardmäßig im Betriebssystem. Dann...

das_mav 23. Jan 2017

...zuerst das Passwort für BT eingeben damit beide gekoppelt sind. Clever.....

DerSchnack 22. Jan 2017

Um was geht es denn dann ? Oder ist es nur sowas wie das alte Windows WIFI Sense ? Da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  2. TAIFUN Software AG, Hannover
  3. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  4. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    mrgenie | 22:32

  2. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    ElTentakel | 22:29

  3. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    DAUVersteher | 22:28

  4. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    Vaako | 22:26

  5. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Freiheit statt... | 22:23


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel