Abo
  • IT-Karriere:

Instant Pickup: Amazon-Kunden erhalten Ware zwei Minuten nach der Bestellung

Amazon will die Wartezeit für seine Prime-Kunden immer weiter verkürzen. Das neue Vorhaben nennt sich Instant Pickup. Bestellungen sollen spätestens nach zwei Minuten aus einem Schließfach abgeholt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Instant Pickup - Bestellungen innerhalb von zwei Minuten erhalten
Instant Pickup - Bestellungen innerhalb von zwei Minuten erhalten (Bild: Amazon)

Lieber mit der Smartphone-App bestellen anstatt mit Menschen zu sprechen. Diesen Wunsch haben Testkäufer von Amazon geäußert, berichtet das Onlinemagazin Mashable. Amazon hat für seinen neuen Dienst namens Instant Pickup potenzielle Kunden im Vorfeld gefragt und das Konzept darauf abgestimmt. Die Instant-Pickup-Stationen werden zunächst vor allem in der Nähe von Universitäten aufgestellt.

Testkäufer wollten kein sichtbares Personal

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Mannheim (Home-Office)
  2. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld

Ursprünglich sollten die Instant Pickups so etwas wie Tante-Emma-Läden mit einem begrenzten Sortiment sein, erklärte ein Amazon-Verantwortlicher Mashable. Aber die befragten Studenten wollten ihren Einkauf nicht bei einem Menschen tätigen, sondern das lieber über eine App erledigen. So wurde das Konzept von Instant Pickup geändert und in der jetzigen Form vorgestellt.

Instant Pickups werden zunächst an fünf Standorten in den USA verfügbar sein. Dazu zählen Atlanta, Berkeley, College Park, Columbus, Los Angeles und Ohio. Dabei handelt es sich um eine Art Packstation mit mehreren Schließfächern. Bestellungen dafür sind nur über die Amazon-App möglich. Instant-Pickup-Bestellungen werden dann innerhalb von zwei Minuten in eines der Schließfächer gelegt, dort können Kunden diese also kurz nach der Bestellung entnehmen. Der Zugang wird über einen Scan-Code realisiert, den der Käufer erhält.

Hoher Zeitdruck bei der Befüllung der Schließfächer

Die Fächer der Instant Pickups werden von Menschen befüllt, die die Bestellungen aus einem daran angeschlossenen Warenlager holen und besonders schnell in die Schließfächer legen müssen, damit das versprochene Zwei-Minuten-Zeitfenster eingehalten wird. Die Auswahl ist auf etwa hundert Artikel des täglichen Bedarfs beschränkt. Dazu gehören Snacks, Getränke und nicht verderbliche Lebensmittel. Aber auch Elektronikprodukte wie Handy-Netzteile sind dabei, die möglicherweise verloren gegangen sind und so nachgekauft werden können.

Zu den besonders wichtigen Dingen des Lebens gehören bei einer Amazon-Dienstleistung auch die Amazon-eigenen Geräte. So können Kunden über Instant Pickup auch Alexa-Lautsprecher, Fire-TV-Geräte, Fire-Tablets und E-Book-Reader kaufen. Auch diese Produkte sollen innerhalb von zwei Minuten nach der Bestellung aus dem Schließfach entnommen werden können.

Weitere Standorte geplant

In den kommenden Monaten will Amazon an weiteren Standorten Instant Pickups aufstellen. Zur Nutzung der Instant Pickups muss der Amazon-Kunde ein gültiges Prime-Abo abgeschlossen haben. Die Abholstationen befinden sich zwar in der Nähe von Universitäten, prinzipiell kann aber jeder Amazon-Kunde mit laufendem Prime-Abo darüber bestellen und dort seine Waren entgegennehmen.

Vorerst ist der neue Dienst auf die USA beschränkt. Es ist nicht bekannt, ob Amazon diese neue Bestelloption auch in Deutschland anbieten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 20,99€
  3. 2,49€
  4. (-25%) 14,99€

_Winux_ 06. Sep 2017

Es geht ja nichts über die intensive Gespräche beim Einkauf. "Ich hätte gern ein xxx...

_Winux_ 06. Sep 2017

Ist doch cool. Also nicht schneller weil man ja, wenn man nicht ständig dort is(s)t...

Fissler 18. Aug 2017

Kann ich nur zustimmen.

GrandmasterA 17. Aug 2017

Ich bin IMMER eingeloggt. Sie WERBEN mit "am nächsten Tag": https://www.amazon.de/gp...

lottikarotti 17. Aug 2017

Das erinnert mich an Volker Pispers: Klar kann jeder reich werden, aber eben nicht alle.


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /