Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo von Whatsapp Plus
Das Logo von Whatsapp Plus (Bild: Whatsapp+)

Instant Messenger: Whatsapp Plus muss schließen

Das Logo von Whatsapp Plus
Das Logo von Whatsapp Plus (Bild: Whatsapp+)

Unterlassungserklärung: Die Entwickler des alternativen Whatsapp-Clients Whatsapp Plus dürfen ihr Programm nicht mehr anbieten. Whatsapp sperrt Nutzer der Software.

Anzeige

Der alternative Whatsapp-Client Whatsapp Plus darf nicht mehr angeboten werden. Dessen Entwickler Mounib Al Rifai schreibt bei Google+, er habe eine Unterlassungsaufforderung von Whatsapp zugestellt bekommen, nachdem das Unternehmen Nutzer seines Programms gesperrt hatte.

Gestern Abend war Al Rifai noch zuversichtlich, das Problem mit den gesperrten Accounts umgehen zu können. Er entschuldigte sich bei den Nutzern seiner App und kündigte einen "Fix für das Problem so schnell wie möglich" an. Heute teilte Al Rifai nun das Aus für seinen alternativen Messenger mit.

Keine Autorisierung durch Whatsapp

Zur Sperre der Drittanbieter-App schreibt Whatsapp auf seinem Blog: Whatsapp Plus sei eine App, die weder von Whatsapp entwickelt wurde noch von Whatsapp autorisiert sei.

Nutzer sollten sich bewusst machen, dass Whatsapp Plus Quellcode enthalte, von dem Whatsapp nicht garantieren könne, dass dieser sicher ist, und dass "private Informationen potenziell" ohne Wissen oder Einverständnis an Dritte weitergegeben würden. Anwender werden aufgefordert, die App zu deinstallieren und danach die offizielle Version von Whatsapp herunterzuladen. "So wirst du in der Lage sein, Whatsapp zu verwenden. "

Getunetes Whatsapp

Whatsapp Plus war eine modifizierte Version des beliebten Messengers. Es bot mehr Einstellungsmöglichkeiten. Nutzer konnten unter anderem verschiedene Hintergründe auswählen, die Textfarbe ändern und große Dateien verschicken. Whatsapp Plus konnte nicht im Google Play Store heruntergeladen werden. Über Umwege konnten Anwender die App trotzdem installieren.

Whatsapp will sicher sein

Die Drittanbieter-Sperre ist ein weiterer Versuch, den Dienst sicher zu machen. Vor wenigen Wochen hat die Whatsapp-Version für Android eine Funktion zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bekommen. Whatsapp hat hierfür mit Moxie Marlinspike zusammengearbeitet und die Technologie von dessen Tool Textsecure übernommen. Außerdem richtete Whatsapp eine Spam-Sperre ein.


eye home zur Startseite
ChemoKnabe 26. Jan 2015

... wenn eine wirkliche ""End zu End Verschlüsselung" (damit der Server nicht mitlesen...

zilti 25. Jan 2015

Alternativ kann man auch "Jabber" sagen. Mit hohem Ross hat das rein gar nichts zu tun...

Lemo 25. Jan 2015

Sorry aber wer empfangene sms aus Protest nicht mal liest dem gehört mal ordentlich der...

__destruct() 22. Jan 2015

Du musst das neueste Update installieren.

Jost aus Soest 22. Jan 2015

Genau das habe ich auch gedacht! Oder: Finde den WhatsApp-Fehler! Lösung: Entferne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Überschrift: Atom-Unfall?

    Apfelbrot | 22:32

  2. Re: Bin mal gespannt

    JouMxyzptlk | 22:32

  3. Re: ...und was mach Synology?, Info zum Brexit.

    Apfelbrot | 22:32

  4. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    thinksimple | 22:20

  5. Re: Überschrift doppelt verwirrend

    quineloe | 22:18


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel