Abo
  • Services:

Instant Messaging: Zahl der verschickten SMS in Deutschland bricht ein

Die Messaging-Dienste nehmen den Mobilfunkbetreibern massiv Marktanteile bei der SMS ab. Die Netzbetreiber werden nervös und klagen über die Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,
Instant Messaging: Zahl der verschickten SMS in Deutschland bricht ein
(Bild: Peter Parks/AFP/Getty Images)

Im 2013 ist die Zahl der versandten SMS erstmals um 37 Prozent auf 37,9 Milliarden gesunken. Das gab der IT-Branchenverband Bitkom am 30. Mai 2014 bekannt. Im Dezember 2012 wurde zum 20-jährigen Bestehen des Kurznachrichtendiensts SMS mit einer Zunahme um 9 Prozent auf 59,8 Milliarden noch ein Rekord gemeldet.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Bitkom-Präsident Dieter Kempf sagte: "Die SMS wird zwar auch künftig ihren Platz in der Kommunikation haben. Die Wachstumsimpulse kommen derzeit aber von Instant-Messaging-Diensten und sozialen Netzwerken."

Jeder Deutsche verschickt im Schnitt derzeit rund 450 Kurznachrichten pro Jahr. Angaben zur Umsatz- und Gewinnentwicklung bei der SMS wurden nicht gemacht, zu den Gewinnen mit der SMS machen die Telekommunikationsanbieter keine Angaben.

Nach aktuellen Angaben des Bitkom besitzt in Deutschland jeder Zweite ein Smartphone. Bei den 12- bis 13-Jährigen sind es 84 Prozent und bei den 16- bis 18-Jährigen 88 Prozent. Die Verbreitung von mobilen Daten-Flatrates, an denen die Mobilfunkanbieter gut verdienen, sowie die Zahl der kostenlosen WLAN-Hotspots sind gestiegen. Dies habe 2013 den Trend weg von der SMS und hin zu Messenger-Diensten über Apps beschleunigt, sagte Kempf. Auch die Datenmenge in den deutschen Mobilfunknetzen ist im vergangenen Jahr deutlich stärker gestiegen als erwartet. 2013 wurden 267 Millionen Gigabyte über die Netzen der Mobilfunkbetreiber übertragen, eine Steigerung um 71 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Durch Bordkarten für den Check-In am Flughafen, Benachrichtigung über Zugverspätungen, Parkscheinkauf oder die Mobile-TAN fürs Online-Banking konnten trotz Großkundenrabatten bisher die langsam abnehmende SMS-Nutzung der Verbraucher noch ausgeglichen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

acuntex 02. Jun 2014

Für kurze Einzeiler wie "Kommst mal vorbei?" scheint sich aktuell Lync durchzusetzen...

day-luxe 02. Jun 2014

Da ich wie gesagt bei wichtigen Sachen der SMS mehr vertraue, verschicke ich auch noch...

Yes!Yes!Yes! 02. Jun 2014

Hab halt auch noch andere Hobbys als Rumtexten. :)

Yes!Yes!Yes! 02. Jun 2014

Ich hatte noch nie das Bedürfnis, von oder zu Mobilgeräten Bilder zu schicken.

philosophos 02. Jun 2014

... wurden nicht gemacht, zu den Gewinnen mit der SMS machen die...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /