• IT-Karriere:
  • Services:

Instagram warnt: Finger weg von 'Insta' und 'gram'

Facebook verteidigt die Marke Instagram und hat dafür die Nutzungsbedingungen geändert: Drittanbieter dürfen für ihre Apps nicht mehr die Namensbestandteile "Insta" und "gram" verwenden. Früher wurden sie dazu ermuntert.

Artikel veröffentlicht am ,
Instagram-Logo
Instagram-Logo (Bild: Facebook)

Facebook hat die Nutzungsregeln seines Fotosharingdiensts Instagram verschärft. Das Unternehmen hat seine Markenrichtlinien überarbeitet und verbietet nun Drittanbietern, die auf Instagram zugreifen wollen, die Verwendung der Namensbestandteile "Insta" und "gram" in ihren App-Namen. Leichter zu verschmerzen ist da schon der Hinweis, dass das Instagram-Logo nur noch unverändert benutzt werden darf.

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Dass Facebook es mit seinen neuen Richtlinien ernst meint, spürte bereits der Anbieter Luxogram. Die US-Website Techcrunch meldet, dass die Betreiber von Luxogram von Facebook aufgefordert worden seien, ihren Namen und das Logo innerhalb "angemessener Zeit" zu ändern.

Auch zahlreiche andere Anbieter verwenden Namensbestandteile von Instagram in ihren Produkten, die auf Instagrams Dienste zugreifen. Für diese Unternehmen wäre es recht aufwendig, plötzlich ihre Produktnamen ändern zu müssen. Bisher galten keine so strengen Richtlinien - im Gegenteil: Früher ermunterte Instagrams API-Dokumentation Entwickler sogar, ihre Produkte mit den Namensbestandteilen zu versehen, jedoch nicht mit dem zusammengesetzten Namen Instagram. Dort hieß es wörtlich: "While you cannot use the word "Instagram" or "IG" in your product's name, it's ok to use one (but not both) of the following: "Insta" or "gram"."

Facebook hat die Betreiberfirma von Instagram im April 2012 übernommen und dafür eine Milliarde US-Dollar bezahlt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Spaghetticode 22. Aug 2013

Kannst ja auch 0,0005 Tonnen verkaufen. Schön. Kannst du sie für die nächste...

mysimon 21. Aug 2013

Der Windows Live Messenger (MSN) wurde erst NACHDEM es niemand mehr benutzt hatte in...

Chrizzl 21. Aug 2013

Und nochmal: es geht doch hier um eine Änderung in den AGBs von Facebook. Da können die...

Anonymer Nutzer 21. Aug 2013

Zumindest in Deutschland zählt Marken- und Patentrecht zum kompliziertesten überhaupt...

N30 21. Aug 2013

War ja nur ne Idee...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /