Instacast: Apple lehnt Flattr ab

Apple hat die Podcast-App Instacast fürs iPhone wegen deren Flattr-Integration abgelehnt. Mittlerweile ist Instacast zwar wieder über den App Store verfügbar, allerdings ohne die Flattr-Integration.

Artikel veröffentlicht am ,
Instacast darf nur ohne Flattr in den App Store.
Instacast darf nur ohne Flattr in den App Store. (Bild: Vemedio)

Seit Februar 2012 war die Podast-App Instacast von Vemedio mit integrierter Flattr-Unterstützung in Apples App Store verfügbar. Doch Anfang Mai 2012 lehnte Apple ein Update für Instacast HD dann plötzlich ab. Zur Begründung hieß es, dass nach Punkt 21.2 der App Store Review Guidelines Spenden nur über eine Website im Browser Safari oder per SMS gesammelt werden dürfen, nicht direkt in der App.

Stellenmarkt
  1. Consultant Virtualisierung (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Clinical Solution Engineer (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, DACH-Region
Detailsuche

Das würde bedeuten, Nutzer, die einen Podcast "flattrn" wollen, müssen in Safari wechseln: keine gute Lösung, soll das Flattrn doch eigentlich mit einem einfachen Mausklick möglich sein.

Nachdem Vemedio und auch Flattr Apple erklärten, wie der Micropayment-Dienst Flattr funktioniert und sie die Flattr-Einbindung verändert haben, entschied Apple am 24. Mai 2012 endgültig gegen Flattr, ohne weitere Angabe von Gründen. Vemedio entfernte daraufhin die Flattr-Integration aus Instacast, um eine aktualisierte und um einige Fehler bereinigte Version der App über den App Store anzubieten.

Aufgeben wollen Vemedio und Flattr nicht: Sie suchen weiterhin das Gespräch mit Apple und wollen die Flattr-Einbindung weiter verändern. Sie hoffen so herauszufinden, was Apple an der Umsetzung stört. Den Kern des Problems haben die Flattr-Macher aber erkannt: Es geht darum, dass durch die Einbindung von Flattr mit einer iOS-App Einnahmen erzielt werden können, ohne dass Apple dabei eingebunden wird und eine Provision erhält. Allerdings geben die Nutzer bei Flattr das Geld unabhängig aus, der Klick auf den Flattr-Button beeinflusst lediglich die Verteilung der Gelder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ichbinsmalwieder 30. Mai 2012

Das werden sie ab Win8 ja auch tun. Der Unterschied ist, dass ich in Windows TROTZDEM...

samy 30. Mai 2012

Quelle?? Alles Studien ich darüber gelesen habe, kann dieses Vorurteil nicht bestätigen...

Netspy 30. Mai 2012

Richtig. Ach, Microsoft arbeitet doch schon daran.

Captain 29. Mai 2012

Ja klar, wo Geld fliesst, hast du bitte schön Apple Steuer zu bezahlen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /