Abo
  • IT-Karriere:

Inspire: Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel

Schlafanalyse und Schrittzählung, auf Wusch auch optische Herzfrequenzmessung: Ein neues Wearable von Fitbit mit dem Namen Inspire klingt auf den ersten Blick wenig aufregend. Das Spannende ist, dass es nur in den USA und nur über Firmenpartner erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Fitbit Inspire HR
Artwork der Fitbit Inspire HR (Bild: Fitbit)

Das kalifornische Unternehmen Fitbit hat seit einigen Tagen ein neues Wearable im Angebot, für das es - anders als bei seinen früheren Produkten - die Werbetrommel nicht rührt und es auch nicht über seine Webseite oder im Handel zum Verkauf anbietet. Stattdessen gibt es das Inspire und sein mit optischer Herzfrequenzmessung ausgestattetes Schwestermodell Inspire HR nur über Firmen, die mit Fitbit einen Vertrag abgeschlossen haben.

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Gemeint sind etwa Krankenversicherungen, die ihren Kunden spezielle Rabatte gewähren, wenn diese einen einigermaßen bewegungsintensiven Alltag nachweisen. Oder Firmen, die ihre Mitarbeiter zu einem aktiven Lebensstil ermuntern wollen - weil sie sich so auch im Job bessere Leistungen versprechen. Fitbit hat bei der Ankündigung von Inspire zu CNBC gesagt, dass in den USA mittlerweile rund 6,8 Millionen Menschen an solchen Gesundheitsprogrammen von Fitbit und den Partnerfirmen teilnehmen.

Das Inspire erinnert an Geräte wie den im Herbst 2018 vorgestellten Fitnesstracker Charge 3, dessen Preis bei rund 150 Euro liegt. Es kann den Schlaf analysieren, die Schritte zählen und auf Basis der Bewegungen die verbrauchten Kalorien schätzen, außerdem gibt es einen Alarm bei zu langer Inaktivität, etwa beim langen Sitzen im Büro.

Das Inspire HR verfügt über den gleichen Funktionsumfang plus der optischem Pulsmessung am Handgelenk. Bei beiden Wearables soll der Akku bis zu fünf Tage lang durchhalten. Einen Preis nennt Fitbit nicht - er dürfte von den zwischen Partnerfirmen und Fitbit ausgehandelten Konditionen abhängen.

Auch in Deutschland gibt es Versuche von Krankenkassen, ihren Versicherten per Sportuhr oder Fitnesstracker zu einem gesünderen Lebensstil zu verhelfen. So bietet die AOK in einigen Bundesländern einen Zuschuss bei der Anschaffung von derartigen Wearables an. Krankenversicherungen wie die Viactiv bieten Versicherten mit Fitnesstracker unter bestimmten Bedingungen eine Prämie an. Daten- und Verbraucherschützer kritisieren derartige Modelle immer wieder, weil die Nutzer zu viele Daten mit den Unternehmen teilen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 8,99€
  2. 2,99€

corpid 11. Feb 2019

Kurz und knapp: Wie sind eure Erfahrungen damit? Habt ihr selbst eine Smartwatch mit...

lanG 11. Feb 2019

Kaum zu glauben das Fitbit auch weitere, neuere Geräte ohne Schlafphasenwecker...

Tigtor 11. Feb 2019

Ja, total diskrimierend, dass man jemanden nach den Fähigkeiten aussortiert auf die es...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /