Insolvenzverfahren eröffnet: e.Go-Produktion gestoppt

Über das Vermögen des Elektroautoherstellers e.Go aus Aachen ist das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Produktion des e.Go Life ist gestoppt.

Artikel veröffentlicht am ,
e.Go Life
e.Go Life (Bild: e.Go Mobile)

Das Amtsgericht Aachen hat das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung des Elektroautoherstellers e.Go Mobile eröffnet. Um die Insolvenzmasse zu schonen, wird die Produktion des kleinen Elektroautos e.Go Life für Juli gestoppt. Auch alle Entwicklungstätigkeiten ruhen. Die Mitarbeiter gehen in Kurzarbeit.

Verkauf und Service laufen weiter

Stellenmarkt
  1. Service Delivery Manager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
  2. SAP ABAP OO/EWM Senior Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Mannheim (Home-Office)
Detailsuche

Die bereits produzierten e.Go Life werden weiter verkauft. Außerdem finden weitere Probefahrten statt. Auch der Kundenservice ist von der Eröffnung des Insolvenzverfahrens nicht betroffen. Der bisherige Vorstand wird wie gehabt durch einen Generalbevollmächtigten von der Kanzlei FRH ergänzt. Sachwalter wird Biner Bähr von der Kanzlei White & Case.

Das Unternehmen soll den Angaben zufolge weiterhin eine positive Zukunftsprognose haben. Es werden auch weiter Investoren gesucht. "Das Interesse am e.Go Life ist nach wie vor sehr groß", sagte CEO Günther Schuh. "Wir arbeiten weiter mit vollem Einsatz daran, die Mobilität der Zukunft mitzugestalten."

Durch die Corona-Schutzmaßnahmen wurde die Produktion bei e.Go zeitweilig angehalten, was die Situation für das Unternehmen verschärfte. Der Berliner Zeitung sagte Gründer Schuh, das Unternehmen sei fast auf der Zielgeraden gewesen, wenn Corona nicht gekommen wäre. Dann hätte das Unternehmen erstmals mehr als 250 Fahrzeuge ausgeliefert. Bis zum Break Even wären es dann nur noch wenige Monate gewesen.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Fahrzeug ist in mehreren Varianten mit unterschiedlichen Akkukapazitäten erhältlich. Der e.Go Life 20 kostet 17.900 Euro. Der e.Go Life 40 mit 23,5-kWh-Akku wird für 20.600 Euro angeboten und der Preis des e.Go Life 60 liegt bei 21.900 Euro. Wann die Auslieferungen wieder starten, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


peer_g 03. Jul 2020

Guck Dir mal den Toyota IQ an. Ein Kleinstwagen mit, meiner Meinung nach, sehr gelungenen...

gelöscht 02. Jul 2020

Fertigteile aus dem Konzernregal, fertigentwickelter Antrieb und ein Akku für knapp 5000...

pre3 02. Jul 2020

Wobei eGo preislich und produktmäßig in einer unterschiedlichen Liga spielen. Ich finde...

I-karus 02. Jul 2020

Hahahaha welche Preise hast du denn angeschaut??? Die größten profitierte der aktuellen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /