Insolvenz: Preisvergleich.de der Unister-Gruppe verkauft

Wieder ist ein Unternehmen der Unister-Gruppe verkauft worden. Preisvergleich.de soll damit gerettet sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Unister-Standort im Barfußgäßchen, Leipzig
Unister-Standort im Barfußgäßchen, Leipzig (Bild: Unister)

Der Plattform Preisvergleich.de der Unister-Gruppe wurde an den Konkurrenten Get in Leipzig verkauft. Das gab der Insolvenzverwalter Lucas F. Flöther am 30. Januar 2017 bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Qualitätssicherung Apothekensoftware INFOPHARM (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen (Home-Office möglich)
  2. SAP Key User (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Get übernehme wesentliche Teile des Geschäftsbetriebs von Preisvergleich.de wie die Markenrechte und die IT-Infrastruktur. Die Unister-Gläubiger haben dem Verkauf bereits zugestimmt. Laut den Angaben soll der Käufer 13 Unister-Beschäftigte übernehmen und angeblich sogar Neueinstellungen planen.

Preisvergleichsdienste arbeiten oft mit hohen Fehlerquoten. In einem Test der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen aus dem Jahr 2014 haben mehrere Preisvergleichsdienste immer wieder denselben Shop als Sieger angezeigt und auf nicht verfügbare Topangebote verwiesen. Laut einem Bericht der Computer-Bild berechnete Preisvergleich.de bis zum Jahr 2011 bei Abschluss von Stromverträgen eine Service-Pauschale von 50 Euro. Erst nach Protesten der Stromanbieter sei diese Praxis gestoppt worden.

Andere Bereiche verkauft

Mit dem Portal Shopping.de wurde zuvor Ende Dezember 2016 der erste Non-Travel-Geschäftsbetrieb Unisters verkauft. Die Domain ging an Solute aus Karlsruhe, die den Preisvergleich Billiger.de betreibt.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das tschechische Venture-Capital-Unternehmen Rockaway Capital hatte von Unister den Travel-Bereich gekauft. Erworben wurden die Plattformen Ab-in-den-Urlaub.de, Fluege.de, Reisen.de, Billigfluege.de, Reisegeier.de, Urlaubstours.de, Hotelreservierung.de und Travelviva. Rockaway Capital werde alle der heute noch 520 Beschäftigten des Travel-Bereichs übernehmen.

Nach dem Tod der beiden Unister-Gesellschafter Thomas Wagner und Oliver Schilling bei einem Flugzeugabsturz im Juli 2016 hatte das Internet-Unternehmen Insolvenz angemeldet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /