Abo
  • Services:

Insolvenz: Nicht alle Filialen von K&M Elektronik bleiben erhalten

Der insolvente Computerhändler K&M Elektronik wird verkauft. Noch ist nicht bekannt, wer der neue Besitzer wird und wie viele der 33 Filialen in zehn Bundesländern bestehen bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Hauptsitz des Unternehmens
Hauptsitz des Unternehmens (Bild: K&M Elektronik)

Der insolvente Computerhändler K&M Elektronik soll verkauft werden, aber dabei wird es zur Schließung von unrentablen Filialen kommen. Das berichtet das Onlinemagazin Channelobserver unter Berufung auf den Insolvenzverwalter Volker Viniol.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg

"Wir befinden uns kurz vor dem Vertragsabschluss mit einem Investor", sagte Viniol Channelobserver. Die Übernahme solle noch vor Weihnachten stattfinden. Offensichtlich gibt es mehrere Kaufinteressenten. "Wie viele Filialen übernommen werden, hängt von dem Investor ab, der zum Zug kommt", erklärte Viniol.

Bei unrentablen Filialen sei mit der Schließung zu rechnen. Die Marke K&M Elektronik solle bestehen bleiben. Die möglichen Käufer kämen aus der IT-Branche, sagte der Anwalt, der jedoch keine Namen nannte. Alle Filialen und der Onlineshop sind weiter geöffnet.

Das Unternehmen hat rund 220 Beschäftigte in Voll- und Teilzeit. Davon seien noch 95 Prozent unter Vertrag, so Channelobserver.

K&M-Elektronik-Vorstand Achim Mötting hatte am 22. Oktober 2012 beim Amtsgericht Stuttgart (3 IN 918/12) beantragt, das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung durchzuführen. In einer Erklärung mit dem Titel "Kunden werden weiterhin beliefert" hießt es im Oktober 2012: "Die Geschäftsleitung und der vorläufige Insolvenzverwalter haben die Fortführung des Geschäftsbetriebs beschlossen. Ziel des Insolvenzverfahrens ist es, den Geschäftsbetrieb weiter zu stabilisieren und damit die Übernahme durch einen Investor und den Erhalt des Unternehmens zu ermöglichen."

K&M Elektronik ist ein Handelsunternehmen mit Hauptsitz im baden-württembergischen Magstadt. Das Unternehmen wurde im März 1992 gegründet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 2,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 15,49€

petergriffin 14. Dez 2012

Der K&M den ich kannte hatte zwar aus irgendwelchen Gründen nie was vernünftiges...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /