Abo
  • IT-Karriere:

Insolvenz: Loewe will mehrere Kaufangebote haben

Der deutsche TV-Hersteller Loewe ist vom Gläubigerschutz direkt in das Insolvenzverfahren gegangen. Jetzt gilt es, schnell einen Käufer zu finden. Die Werkshalle soll einer Geisterstadt gleichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Loewe-Fernseher auf der Ifa 2012
Loewe-Fernseher auf der Ifa 2012 (Bild: Thomas Peter/Reuters)

Das Schutzschirmverfahren für Loewe ist in ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung übergegangen. Das gab das Unternehmen am 1. Oktober 2013 bekannt. Das Insolvenzgericht Coburg habe einem entsprechenden Antrag der Unternehmensführung zugestimmt. Im Juli 2013 musste das Unternehmen mit Hauptsitz im oberfränkischen Kronach einen Antrag auf Gläubigerschutz stellen.

Stellenmarkt
  1. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

In den vergangenen Tagen seien mehrere schriftliche Absichtserklärungen zu Kaufangeboten eingegangen, so Loewe-Chef Matthias Harsch. Im nächsten Schritt würden nach Durchführung weiterer Prüfungen "Endverhandlungen" geführt. Sowohl die begleitenden Banken als auch die Bayerische Staatsregierung zeigten weiterhin die Bereitschaft, die Restrukturierung von Loewe im Zuge des Einstiegs eines Investors konstruktiv zu begleiten, sagte er.

Doch nach Informationen des Bayerischen Rundfunks (BR) machen die Investoren strenge Auflagen. So wurden nochmals rund 140 Beschäftigte gekündigt, die meisten sollen in einer Transfergesellschaft landen. In den vergangenen Monaten wurden bei Loewe bereits 180 Stellen abgebaut. Damit sind noch 650 Mitarbeiter in dem Unternehmen.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hatte im Falle einer Übernahme eine Staatsbürgschaft in Aussicht gestellt. Innerhalb der nächsten Wochen müssen die Gläubiger dem Insolvenzverfahren aber zustimmen. Wenn bis dahin kein Geldgeber gefunden wird, wird die Insolvenz in Eigenverwaltung beendet und die Regelinsolvenz eingeleitet. Eine Vertriebspartnerschaft mit dem chinesischen Elektronikhersteller Hisense ist für Loewe aber offenbar nicht mit einer Investition verbunden.

Die Fertigung in Kronach gleiche einer Geisterstadt, beschreibt eine unternehmensnahe Quelle dem Bayerischen Rundfunk die Situation: "Viele Bänder stehen still, weil einfach kein Material vorhanden ist und faktisch das Geld fehlt, welches zu beschaffen."

Nach Informationen des Senders ist der Umsatz in den vergangenen Monaten erneut deutlich zurückgegangen, was die Investorensuche weiter erschwert habe. Nach einem Verlust im Jahr 2012 erlitt Loewe auch im ersten Halbjahr 2013 einen deutlichen Umsatzrückgang um 39 Prozent auf 76,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel auf einen Verlust von 24,2 Millionen Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 99€ (Vergleichspreis 113,85€)
  4. (u. a. Total War Warhammer 12,50€, Rome II Emperor Edition 11€, Attila 8,99€)

jack_torrance 03. Okt 2013

Gerade Waschmaschinen sind ein gutes Beispiel dafür, dass es physikalische Potentiale...

cepe 02. Okt 2013

du hast du +50% Apple Aufschlag (wir wollen ja nicht zu gierig sein) vergessen. Da geht...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /