Abo
  • Services:

Insolvenz: Kodak baut keine Digitalkameras mehr

Das insolvente Fotounternehmen Kodak wird keine Digitalkameras, Camcorder und digitalen Bilderrahmen mehr produzieren. Der Ausstieg soll bis Mitte des Jahres vollzogen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Camcorder von Kodak: Zukunft im Druckergeschäft
Camcorder von Kodak: Zukunft im Druckergeschäft (Bild: Kodak)

Eastman Kodak wird künftig keine Kameras mehr bauen. Der Fotokonzern, der kürzlich Insolvenz angemeldet hat, will keine digitalen Fotoapparate und Camcorder sowie digitale Bilderrahmen mehr herstellen. Die Maßnahme ist Teil der Konsolidierung des Unternehmens.

Bis Mitte 2012

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Rodenstock GmbH, München

Der Ausstieg aus dem Kamerageschäft soll noch in der ersten Hälfte des Jahres abgeschlossen werden, teilte das Unternehmen mit. Der Service für die Geräte soll jedoch gewährleistet bleiben. Gleiches gilt auch für Garantieansprüche. Gut möglich, dass es auch weiterhin Kameras unter der Marke Kodak geben wird - Kodak will die Nutzung des Markennamens an andere Hersteller lizenzieren.

Das Unternehmen habe schon eine Weile versucht, die Margen im Kamerageschäft durch Verkleinerung der Produktpalette zu erhöhen, erklärte Marketingchef Pradeep Jotwani. Insofern sei der Komplettausstieg nur "die logische Fortsetzung dieses Prozesses". Kodak sieht seine Zukunft im Druckergeschäft, als Hersteller von Tintenstrahldruckern sowie von Fotodruckern für den Einzelhandel.

Sensorsparte umbenannt

Die ehemalige Sensorsparte von Kodak wird künftig als Truesense Imaging auftreten. Kodak hatte den Unternehmensteil Kodak Image Sensor Solutions Ende vergangenen Jahres an das Investmentunternehmen Platinum Equity verkauft.

Der Name des neuen Unternehmens stammt von der Bezeichnung einer Sensorbaureihe. Truesense Imaging stellt CCD-Sensoren für verschiedene Digitalkameras her, darunter auch Spezialkameras für die Medizin oder Wissenschaft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

AndyGER 09. Feb 2012

Denn mit guten Kameras hatte das, was Kodak da an Digital-Knipsen gebaut hat, nichts mehr...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /