Abo
  • Services:

Insight: Nasa muss Mars-Mission verschieben

Ein Fehler in einem Seismometer des Landers der Insight-Mission zwingt die Nasa, den im Frühling 2016 geplanten Start zu verschieben. Das nächste Zeitfenster mit günstigen Flugbedingungen öffnet sich erst wieder 26 Monate später.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Lander der Insight-Mission: rechts unten das problematische SEIS-Bauteil
Der Lander der Insight-Mission: rechts unten das problematische SEIS-Bauteil (Bild: Nasa)

Die Nasa hat den für März 2016 geplanten Start ihrer Insight-Mission verschoben. Grund ist ein Fehler an einem technischen Bauteil, der nicht bis zum Start behoben werden kann. Insight steht für "Interior Exploration using Seismic Investigations Geodesy and Heat Transport".

  • Der Lander der Insight-Mission: rechts unten das problematische SEIS-Bauteil (Bild: Nasa)
Der Lander der Insight-Mission: rechts unten das problematische SEIS-Bauteil (Bild: Nasa)
Stellenmarkt
  1. CARO Personalservice GmbH, Straubing
  2. über duerenhoff GmbH, Hagen

Der Fehler betrifft den Seismometer SEIS (Seismic Experiment for Interior Structure), der vom französischen Centre d'Etudes Spatiales (CNES) gebaut wird. Der SEIS soll Oberflächenbewegungen messen, die sich im Größenbereich eines Atoms abspielen. Um korrekt zu funktionieren, müssen die drei Hauptsensoren durch Vakuumsiegel luftdicht verschlossen sein.

Probleme mit Vakuumsiegeln konnten nicht behoben werden

Diese Vakuumsiegel funktionieren der Nasa zufolge nicht. Das Problem trat zum ersten Mal Anfang Dezember 2015 auf, zu diesem Zeitpunkt ging die Nasa noch davon aus, es rechtzeitig beheben zu können. Jetzt hat die Raumfahrtagentur allerdings in einem jüngsten Test herausgefunden, dass das Bauteil wieder versagt hat.

Bei einer Temperatur von -45 Grad Celsius hat das Vakuumsiegel erneut versagt. Nasa-Offizielle hatten anschließend beschlossen, dass die Zeit bis zum geplanten Start nicht ausreiche, um dieses neue Leck zuverlässig zu beseitigen und das Problem für die Zukunft auszuschließen.

"Es ist das erste Mal, dass ein solch empfindliches Gerät gebaut wurde. Wir waren sehr nah an einem Erfolg dran, aber eine Anomalie ist aufgetreten, die weitere Untersuchungen erfordert", erklärt Marc Pircher vom CNES. "Unser Team wird eine Lösung finden, aber das Problem wird nicht bis zu einem Start im Jahr 2016 gelöst sein."

Günstiger Startzeitraum erst wieder im Jahr 2018

Der durch die Planetenkonstellation gegebene günstige Zeitraum für Starts Richtung Mars existiert im Jahr 2016 nur zwischen dem 4. und dem 30. März. Das nächste Startfenster mit einer für Marsflüge derart günstigen Konstellation wird sich erst 26 Monate später öffnen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 5€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /