• IT-Karriere:
  • Services:

Insider Preview 17093: Windows 10 schaltet zwischen dGPU und iGPU um

Das Insider Build 17093 von Windows 10 unterstützt den manuellen Wechsel zwischen integrierter (iGPU) und dedizierter (dGPU) oder externer Grafikeinheit (eGPU) eines Notebooks. Das ist nützlich für Geräte wie Microsofts Surface Book 2 mit Geforce GTX 1050.

Artikel veröffentlicht am ,
GPU-Umschalter der Insider Preview 17093
GPU-Umschalter der Insider Preview 17093 (Bild: Microsoft)

Per Rechtsklick auf Anwendungen auswählen, welcher Grafikchip im Notebook verwendet wird? Das klappte bisher nur mit Unterstützung von AMD oder Nvidia und dann auch nicht bei allen Geräten. Daher hat Microsoft mit der aktuellen Insider Preview 17093 von Windows 10 eine Option integriert, mit der Nutzer die GPU nach eigenem Gutdünken wechseln können.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  2. KiKxxl GmbH, Osnabrück

In Microsofts eigenem Surface Book 2 mit 13 Zoll etwa steckt zwar neben der Intel HD Graphics noch eine Geforce GTX 1050, allerdings hat Redmond den Nvidia-Treiber so modifiziert, dass per Rechtsklick keine GPU-Auswahl möglich ist. Hier kommt der neue Schalter zum Zug, der zudem die eventuell bereits gesetzte Treiberentscheidung von AMD und Nvdia überschreibt.

Externe Grafikkarten (eGPU) werden unterstützt

Die Insider Preview 17093 unterscheidet zwischen Power Saving und High Performance, alternativ wird die Systemvorgabe verwendet. Üblicherweise wird bei Power Saving die in den Prozessor integrierte (iGPU) und bei High Performance die zusätzlich verbaute dedizierte Grafikeinheit (dGPU) genutzt. Sollte eine externe Grafikkarte (eGPU) angeschlossen sein, wird diese bei High Performance anstellte der dGPU im Notebook angesprochen.

  • GPU-Schalter von Windows 10 (Screenshot: Microsoft)
  •  
GPU-Schalter von Windows 10 (Screenshot: Microsoft)

Wer etwa bisher an ein Razer Blade, ein Gaming-Ultrabook mit Geforce GTX 1060, die Razer Core genannte Grafikbox gehängt hat, benötigt ein kleines Tool von Razer, um die eGPU statt der dGPU zu nutzen. Das sollte mit der Insider Preview 17093 von Windows 10 nun nicht mehr notwendig sein.

Das neue Build enthält neben dem GPU-Wechsler eine überarbeitete Game Bar, eine HDR-Kalibrierung, die Option, von Microsoft gesammelte Diagnostikdaten des Gerätes zu löschen, verbessertes Eye-Tracking zur Steuerung von Windows 10 sowie Änderungen für Bluetooth und den Edge-Browser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  3. 9,49€
  4. 28,99€

Lachser 19. Feb 2018

Gab es mal: Lucid Virtu. Der bildschirm wird an iGPU angeschlossen und in der software...

pigzagzonie 14. Feb 2018

Ich bin mir nicht sicher, ob das so durch die Bank weg noch gilt. Früher war so bei...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


        •  /