Abo
  • IT-Karriere:

Insider Preview 17093: Windows 10 schaltet zwischen dGPU und iGPU um

Das Insider Build 17093 von Windows 10 unterstützt den manuellen Wechsel zwischen integrierter (iGPU) und dedizierter (dGPU) oder externer Grafikeinheit (eGPU) eines Notebooks. Das ist nützlich für Geräte wie Microsofts Surface Book 2 mit Geforce GTX 1050.

Artikel veröffentlicht am ,
GPU-Umschalter der Insider Preview 17093
GPU-Umschalter der Insider Preview 17093 (Bild: Microsoft)

Per Rechtsklick auf Anwendungen auswählen, welcher Grafikchip im Notebook verwendet wird? Das klappte bisher nur mit Unterstützung von AMD oder Nvidia und dann auch nicht bei allen Geräten. Daher hat Microsoft mit der aktuellen Insider Preview 17093 von Windows 10 eine Option integriert, mit der Nutzer die GPU nach eigenem Gutdünken wechseln können.

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss oder Home-Office
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

In Microsofts eigenem Surface Book 2 mit 13 Zoll etwa steckt zwar neben der Intel HD Graphics noch eine Geforce GTX 1050, allerdings hat Redmond den Nvidia-Treiber so modifiziert, dass per Rechtsklick keine GPU-Auswahl möglich ist. Hier kommt der neue Schalter zum Zug, der zudem die eventuell bereits gesetzte Treiberentscheidung von AMD und Nvdia überschreibt.

Externe Grafikkarten (eGPU) werden unterstützt

Die Insider Preview 17093 unterscheidet zwischen Power Saving und High Performance, alternativ wird die Systemvorgabe verwendet. Üblicherweise wird bei Power Saving die in den Prozessor integrierte (iGPU) und bei High Performance die zusätzlich verbaute dedizierte Grafikeinheit (dGPU) genutzt. Sollte eine externe Grafikkarte (eGPU) angeschlossen sein, wird diese bei High Performance anstellte der dGPU im Notebook angesprochen.

  • GPU-Schalter von Windows 10 (Screenshot: Microsoft)
  •  
GPU-Schalter von Windows 10 (Screenshot: Microsoft)

Wer etwa bisher an ein Razer Blade, ein Gaming-Ultrabook mit Geforce GTX 1060, die Razer Core genannte Grafikbox gehängt hat, benötigt ein kleines Tool von Razer, um die eGPU statt der dGPU zu nutzen. Das sollte mit der Insider Preview 17093 von Windows 10 nun nicht mehr notwendig sein.

Das neue Build enthält neben dem GPU-Wechsler eine überarbeitete Game Bar, eine HDR-Kalibrierung, die Option, von Microsoft gesammelte Diagnostikdaten des Gerätes zu löschen, verbessertes Eye-Tracking zur Steuerung von Windows 10 sowie Änderungen für Bluetooth und den Edge-Browser.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-63%) 16,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. 3,99€

Lachser 19. Feb 2018

Gab es mal: Lucid Virtu. Der bildschirm wird an iGPU angeschlossen und in der software...

pigzagzonie 14. Feb 2018

Ich bin mir nicht sicher, ob das so durch die Bank weg noch gilt. Früher war so bei...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /