Insider Preview 17093: Windows 10 schaltet zwischen dGPU und iGPU um

Das Insider Build 17093 von Windows 10 unterstützt den manuellen Wechsel zwischen integrierter (iGPU) und dedizierter (dGPU) oder externer Grafikeinheit (eGPU) eines Notebooks. Das ist nützlich für Geräte wie Microsofts Surface Book 2 mit Geforce GTX 1050.

Artikel veröffentlicht am ,
GPU-Umschalter der Insider Preview 17093
GPU-Umschalter der Insider Preview 17093 (Bild: Microsoft)

Per Rechtsklick auf Anwendungen auswählen, welcher Grafikchip im Notebook verwendet wird? Das klappte bisher nur mit Unterstützung von AMD oder Nvidia und dann auch nicht bei allen Geräten. Daher hat Microsoft mit der aktuellen Insider Preview 17093 von Windows 10 eine Option integriert, mit der Nutzer die GPU nach eigenem Gutdünken wechseln können.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d)
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Referent (m/w/d) IT- Netzwerk und Sicherheit in der Infrastruktur
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

In Microsofts eigenem Surface Book 2 mit 13 Zoll etwa steckt zwar neben der Intel HD Graphics noch eine Geforce GTX 1050, allerdings hat Redmond den Nvidia-Treiber so modifiziert, dass per Rechtsklick keine GPU-Auswahl möglich ist. Hier kommt der neue Schalter zum Zug, der zudem die eventuell bereits gesetzte Treiberentscheidung von AMD und Nvdia überschreibt.

Externe Grafikkarten (eGPU) werden unterstützt

Die Insider Preview 17093 unterscheidet zwischen Power Saving und High Performance, alternativ wird die Systemvorgabe verwendet. Üblicherweise wird bei Power Saving die in den Prozessor integrierte (iGPU) und bei High Performance die zusätzlich verbaute dedizierte Grafikeinheit (dGPU) genutzt. Sollte eine externe Grafikkarte (eGPU) angeschlossen sein, wird diese bei High Performance anstellte der dGPU im Notebook angesprochen.

  • GPU-Schalter von Windows 10 (Screenshot: Microsoft)
  •  
GPU-Schalter von Windows 10 (Screenshot: Microsoft)

Wer etwa bisher an ein Razer Blade, ein Gaming-Ultrabook mit Geforce GTX 1060, die Razer Core genannte Grafikbox gehängt hat, benötigt ein kleines Tool von Razer, um die eGPU statt der dGPU zu nutzen. Das sollte mit der Insider Preview 17093 von Windows 10 nun nicht mehr notwendig sein.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das neue Build enthält neben dem GPU-Wechsler eine überarbeitete Game Bar, eine HDR-Kalibrierung, die Option, von Microsoft gesammelte Diagnostikdaten des Gerätes zu löschen, verbessertes Eye-Tracking zur Steuerung von Windows 10 sowie Änderungen für Bluetooth und den Edge-Browser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /