Abo
  • IT-Karriere:

Insider Build: Windows 10 erhält verbesserten Edge-Browser

Microsoft hat einen neuen Insider Build von Windows 10 veröffentlicht. Dieser bringt Verbesserungen für Edge sowie Cortana und integriert Skype stärker in das Betriebssystem. Außerdem wurde der Aktivierungsprozess überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Tab-Vorschau im Edge-Browser
Neue Tab-Vorschau im Edge-Browser (Bild: Microsoft)

Für Teilnehmer am Windows-Insider-Programm gibt es einen neuen Build von Windows 10. Der Build 10565 wird derzeit für Teilnehmer am Fast Ring verteilt. Wer den Slow Ring gewählt hat, hat seit der allgemeinen Verfügbarkeit von Windows 10 noch keinen weiteren Build erhalten. Der aktuelle beinhaltet einige Verbesserungen für Windows 10, die die Bedienung bequemer machen sollen.

Edge-Browser erhält neue Funktionen

Stellenmarkt
  1. Formware GmbH, Nußdorf am Inn
  2. Reply AG, Berlin, Bremen, Hamburg

Der in Windows 10 enthaltene Browser Edge wird mit dem aktuellen Build um einige neue Funktionen erweitert. So gibt es jetzt eine Tab-Vorschau, wie sie andere Browser schon seit langem haben. Hält der Nutzer den Mauspfeil über ein Tab, öffnet sich ein Vorschaufenster. Damit soll sich der Anwender bei vielen offenen Tabs leichter orientieren können.

Mit der neuen Edge-Version lassen sich Lesezeichen und Einträge aus der Reading-List synchronisieren. Diese Daten können dann auf einem anderen Windows-10-Gerät genutzt werden, auf dem aber auch der Build 10565 laufen muss. Möglicherweise wird diese Funktion auch noch in Windows 10 Mobile implementiert, so dass Nutzer die Daten zwischen Windows-PC und Smartphone austauschen können.

Skype wird besser integriert

Alle Skype-Funktionen werden jetzt direkt in die Nachrichten- und Telefon-App integriert und damit enger in das Betriebssystem eingebunden. Mit der Änderung können Nutzer aus dem Info-Center heraus auf Nachrichten antworten, ohne Skype starten zu müssen. Diese Funktion soll in Kürze auch in eine Vorabversion von Windows 10 Mobile implementiert werden. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um ein frühes Entwicklungsstadium handelt und es daher Fehler bei der Nutzung geben kann. In den kommenden Monaten sollen weitere Funktionen dazukommen.

Microsoft hat einige Optimierungen an Cortana vorgenommen. Handschriftlich verfasste Notizen werden jetzt von dem Assistenten verstanden. Außerdem soll Cortana die Abendplanung vereinfachen. Anhand von Ticketkäufen etwa für einen Kinobesuch über das Internet erinnert das System den Anwender zwei Stunden vor Beginn, dass er bald aufbrechen sollte. Dazu werden die eingegangenen Kaufbestätigungen im E-Mail-Postfach beobachtet. Der Anwender erhält die Möglichkeit, direkt aus Cortana ein Uber-Fahrzeug zu mieten - so wird es jedenfalls in den USA realisiert.

Änderungen bei der Erkennung des Standarddruckers

Die Erkennung des Standarddruckers wurde überarbeitet: Jetzt wird immer der zuletzt verwendete Drucker automatisch beim nächsten Mal als Standarddrucker ausgewählt. Microsoft geht davon aus, dass durch diese Änderung immer der Drucker gewählt wird, der benutzt werden soll. In den Einstellungen lässt sich das konfigurieren. Die Erkennung des Standarddruckers anhand des Netzwerkstandorts wurde komplett entfernt.

Der aktuelle Insider-Build soll sich auch mit einem alten Product Key für Windows 7 oder 8.x nachträglich aktivieren lassen. Es wird kein Product Key speziell für Windows 10 mehr verlangt. Die alten Product Keys sollen sich auch während der Ersteinrichtung verwenden lassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 152,00€
  2. 79,00€
  3. 59,99€
  4. ab 17,99€

wikwam 14. Okt 2015

Edge - ein Browser?? Letzter benutzte Printer ist StandardPrinter?? MS - ick liebe dar!!

SparkyGLL 14. Okt 2015

Eventuell ein Problem mit der neuen Build? Auf meinem NB läuft ne stable Version von W10.

Tragen 13. Okt 2015

Eigentlich egal. Hat ja eh nie richtig funktioniert. Ich habe daheim den gleichen Drucker...

Captain_Koelsch 13. Okt 2015

Also bei meinem Edge Browser habe ich einen Verlauf. Auf das "Zeilen" Icon klicken...

KerberoZ 13. Okt 2015

Aber nicht im Falle des kostenlosen Upgrades. Wie das nach dem Public Release des Builds...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
    Urheberrechtsreform
    Was das Internet nicht vergessen sollte

    Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

      •  /