Abo
  • IT-Karriere:

Insider Build 18298: Windows-10-Preview verbessert Notepad und Touch-Tastatur

Der aktuelle Insider Build von Windows 10 ändert einige Details am Texteditor Notepad. Er unterstützt jetzt UTF-8 ohne Byte Order Mark und bekommt ein paar sinnvolle Tastenkürzel. Außerdem wird die Touch-Tastatur angepasst, was ein präziseres Tippen auf dem Bildschirm ermöglichen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Touch-Tastatur passt die Tastengröße dynamisch an.
Die Touch-Tastatur passt die Tastengröße dynamisch an. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat den Insider Build 18298 für das kommende große Windows-10-Update 19H1 veröffentlicht. Er beinhaltet größtenteils Detailänderungen, etwa ein besser sichtbares Windows-Explorer-Symbol und die Möglichkeit, auch einen Sicherheits-USB-Stick zur Anmeldung direkt aus den Anmeldeoptionen zu erstellen. Das Update fokussiert sich zudem einmal mehr auf den in Windows eingebauten Texteditor Notepad.

Stellenmarkt
  1. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Einige dieser Neuerungen sind bei vielen anderen Texteditoren schon lange Standard: In der Titelzeile eines Dokumentes zeigt Notepad jetzt ein Sternsymbol (*) an, wenn das Dokument ungespeicherte Änderungen enthält. Über den Reiter Hilfe kann direkt Feedback an das Microsoft-Team gesendet werden.

UTF-8 ohne Byte Order Mark

Die Software unterstützt nach langer Zeit den Zeichenstandard UTF-8 ohne Byte Order Mark, welches zudem als Standard voreingestellt ist. Das Format ist abwärtskompatibel zum alten ASCII-Standard, der von vielen Programmen und Webanwendungen noch immer verwendet wird. Die Encodierung zeigt Notepad in der rechten unteren Ecke des Fensters an.

  • Das neue Explorer-Logo (Bild: Microsoft)
  • Neue Optionen zur besseren Sichtbarkeit. (Bild: Microsoft)
  • Notepad wurde ebenfalls gepatcht. (Bild: Microsoft)
  • Touch-Tastatur mit verschiedenen Tastengrößen. (Bild: Microsoft)
  • Notepad wurde ebenfalls gepatcht. (Bild: Microsoft)
  • Mehr Möglichkeiten in den Anmeldeoptionen. (Bild: Microsoft)
Das neue Explorer-Logo (Bild: Microsoft)

Notepad enthält in der neuen Previewversion nunmehr recht sinnvolle Tastenkürzel. Strg+Umschalt+N öffnet ein neues Notepad-Fenster. Mit Strg+Umschalt+S können Nutzer den Speichern-unter-Dialog aufrufen, während Strg+W das aktive Fenster schließt. Hinzugekommen ist die ebenfalls recht alte Funktion, Dokumentennamen in Dateipfaden abzuspeichern, die mehr als 260 Zeichen lang sind.

Verbessertes Touch-Keyboard wird integriert

Eine weitere Neuerung in 18298 ist ein verbessertes Touch-Keyboard. Auf Basis der Wortvorhersage vergrößert die Software-Tastatur die Tastenfläche, auf die Nutzer für Eingaben tippen können. Das soll die Fehleingaben vermindern, die auf Touchscreens recht häufig beim schnellen Schreiben auftreten.

Microsoft fügt außerdem einige Möglichkeiten hinzu, um die Sichtbarkeit von Symbolen in Windows 10 zu erhöhen. Neben dem überarbeiteten Windows-Explorer-Icon gibt es weitere Möglichkeiten, die Größe und Farbe des Mauszeigers in den Systemeinstellungen zu ändern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 4,16€
  3. 4,99€
  4. 5,95€

ldlx 31. Dez 2018

Funktioniert nicht wie erwartet in Server 2012 R2. Der dir-Befehl sorgt dafür, dass cmd...

Akaruso 12. Dez 2018

Nein, bitte nicht. Auch wenn ich verschiedene Tools bis MS Visual-Studio zur Verfügung...

otraupe 11. Dez 2018

Schon verziehen.

Marco22 11. Dez 2018

Nach dem Update startet mein Acer Laptop nicht mehr. Nur noch bis zum Acer Logo und...

Sinnfrei 11. Dez 2018

Zum Beispiel eines dieses total kaputten Update-Systems?


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /