Abo
  • Services:

Insider Build 18298: Windows-10-Preview verbessert Notepad und Touch-Tastatur

Der aktuelle Insider Build von Windows 10 ändert einige Details am Texteditor Notepad. Er unterstützt jetzt UTF-8 ohne Byte Order Mark und bekommt ein paar sinnvolle Tastenkürzel. Außerdem wird die Touch-Tastatur angepasst, was ein präziseres Tippen auf dem Bildschirm ermöglichen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Touch-Tastatur passt die Tastengröße dynamisch an.
Die Touch-Tastatur passt die Tastengröße dynamisch an. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat den Insider Build 18298 für das kommende große Windows-10-Update 19H1 veröffentlicht. Er beinhaltet größtenteils Detailänderungen, etwa ein besser sichtbares Windows-Explorer-Symbol und die Möglichkeit, auch einen Sicherheits-USB-Stick zur Anmeldung direkt aus den Anmeldeoptionen zu erstellen. Das Update fokussiert sich zudem einmal mehr auf den in Windows eingebauten Texteditor Notepad.

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe

Einige dieser Neuerungen sind bei vielen anderen Texteditoren schon lange Standard: In der Titelzeile eines Dokumentes zeigt Notepad jetzt ein Sternsymbol (*) an, wenn das Dokument ungespeicherte Änderungen enthält. Über den Reiter Hilfe kann direkt Feedback an das Microsoft-Team gesendet werden.

UTF-8 ohne Byte Order Mark

Die Software unterstützt nach langer Zeit den Zeichenstandard UTF-8 ohne Byte Order Mark, welches zudem als Standard voreingestellt ist. Das Format ist abwärtskompatibel zum alten ASCII-Standard, der von vielen Programmen und Webanwendungen noch immer verwendet wird. Die Encodierung zeigt Notepad in der rechten unteren Ecke des Fensters an.

  • Das neue Explorer-Logo (Bild: Microsoft)
  • Neue Optionen zur besseren Sichtbarkeit. (Bild: Microsoft)
  • Notepad wurde ebenfalls gepatcht. (Bild: Microsoft)
  • Touch-Tastatur mit verschiedenen Tastengrößen. (Bild: Microsoft)
  • Notepad wurde ebenfalls gepatcht. (Bild: Microsoft)
  • Mehr Möglichkeiten in den Anmeldeoptionen. (Bild: Microsoft)
Das neue Explorer-Logo (Bild: Microsoft)

Notepad enthält in der neuen Previewversion nunmehr recht sinnvolle Tastenkürzel. Strg+Umschalt+N öffnet ein neues Notepad-Fenster. Mit Strg+Umschalt+S können Nutzer den Speichern-unter-Dialog aufrufen, während Strg+W das aktive Fenster schließt. Hinzugekommen ist die ebenfalls recht alte Funktion, Dokumentennamen in Dateipfaden abzuspeichern, die mehr als 260 Zeichen lang sind.

Verbessertes Touch-Keyboard wird integriert

Eine weitere Neuerung in 18298 ist ein verbessertes Touch-Keyboard. Auf Basis der Wortvorhersage vergrößert die Software-Tastatur die Tastenfläche, auf die Nutzer für Eingaben tippen können. Das soll die Fehleingaben vermindern, die auf Touchscreens recht häufig beim schnellen Schreiben auftreten.

Microsoft fügt außerdem einige Möglichkeiten hinzu, um die Sichtbarkeit von Symbolen in Windows 10 zu erhöhen. Neben dem überarbeiteten Windows-Explorer-Icon gibt es weitere Möglichkeiten, die Größe und Farbe des Mauszeigers in den Systemeinstellungen zu ändern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. 5,99€
  3. (-78%) 6,66€

ldlx 31. Dez 2018

Funktioniert nicht wie erwartet in Server 2012 R2. Der dir-Befehl sorgt dafür, dass cmd...

Akaruso 12. Dez 2018

Nein, bitte nicht. Auch wenn ich verschiedene Tools bis MS Visual-Studio zur Verfügung...

otraupe 11. Dez 2018

Schon verziehen.

Marco22 11. Dez 2018

Nach dem Update startet mein Acer Laptop nicht mehr. Nur noch bis zum Acer Logo und...

Sinnfrei 11. Dez 2018

Zum Beispiel eines dieses total kaputten Update-Systems?


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /