Abo
  • Services:

Inquisitor: Sandbox-Rollenspiel in der Welt von Warhammer 40.000

Die Liste der Spiele im Warhammer-40.000-Universum wird noch länger: Das Entwicklerstudio Neocore Games (Van Helsing) kündigt ein Sandbox-Rollenspiel mit viel Action an, in dessen Kampagne Spieler als Agent der stellaren Inquisition kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr
Artwork von Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr (Bild: Games Workshop)

An einem Rollenspiel in der Welt von Warhammer 40.000 arbeitet das Entwicklerstudio Neocore Games aus Budapest (Van Helsing, Deathtrap) zusammen mit Games Workshop. Der Spiel mit dem Untertitel Inquisitior: Martyr schickt Spieler als Agent der Inquisition in einen interstellaren Krieg. Nach und jenseits der Kampagne lässt sich das All weitgehend auf eigene Faust erkunden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Neocore will das Spiel laut IGN.com lange mit Erweiterungen und Updates versorgen. Inquisitor soll 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Mit Inquisitor gibt es ein weiteres Spiel auf Basis von Games-Workshop-Welten. Viele der Games aus den letzten Jahren waren zwar eher enttäuschend. Erfolgversprechend ist aber ein von Creative Assembly entwickeltes, aufwendiges Projekt: Total War Warhammer soll unter anderem groß angelegte Fantasyschlachten im klassisch-epischen Total-War-Stil bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  2. 279,00€
  3. 352,00€
  4. 69,99€

Erpeleichel 17. Jul 2015

Oh, dann mal ein self-facepalm an mich. DA hab ich irgendwie vergessen zu schauen...

derchi 16. Jul 2015

Mit Blindgänger meinte ich eher dass es wohl niemals den Status "Fertig" bekommt sondern...

RedRanger 16. Jul 2015

Das ist ein Action-Rollenspiel, sprich WH40K-Diablo. Im einfachsten Szenario, würde "All...

Kira 16. Jul 2015

Ich hoffe das sie dieses Spiel nicht versauen. Will endlich wieder gute Warhammer games...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /